Nikon S3000 Digitalkamera (Foto: Nikon)Nikon macht es einem nicht leicht: Welche der neuen Coolpix-Kameras soll ich mir kaufen? Die Nikon Coolpix S3000 Digitalkamera ist die günstigste der neuen Fotoapparate. Digitalkamera Vergleiche stellt die Nikon Coolpix S3000 Digitalkamera vor.

Das gute an den neuen Nikon Coolpix Digitalkameras der S-Serie ist das Weitwinkel-Objektiv. Die Nikon Coolpix S3000 Digitalkamera hat dabei ein 4faches optisches Zoom mit einer Brennweite von 27 bis 108 Millimetern zu bieten. Das reicht für die Personenfotografie und Landschaftsaufnahmen. Verpackt ist das ganze bei der Nikon Coolpix S3000 Digitalkamera in ein Gehäuse, welches mit 19 Millimetern besonders schmal und stylisch ist. Der Nachteil des günstigsten Modells: Der Monitor auf der Rückseite ist lediglich 2,7 Zoll groß und hat 230000 Pixel Auflösung – guter Standard. Eine Touchscreen-Funktion fehlt der Nikon Coolpix S3000 Digitalkamera aber. Auch bei den Videos muss der Käufer der Nikon Coolpix S3000 Digitalkamera Abstriche machen, denn hier können nur Filme im VGA-Format mit 640 x 480 Pixeln gemacht werden.

Die Nikon Coolpix S3000 Digitalkamera – kein optischer Bildstabilisator

Was der Nikon Coolpix S3000 Digitalkamera auch fehlt, ist ein optischer Bildstabilisator. Dieser zuverlässige und beste Schutz vor verwackelten Bildern wird bei der Nikon Coolpix S3000 Digitalkamera digital versucht – unter anderem mit einer Erhöhung der Lichtempfindlichkeit. Leider besteht hier – gerade bei einer Auflösung von 12 Megapixeln – die Gefahr von Bildrauschen, d.h. unschönen Pixeln, die bei der Vergrößerung zu Tage treten. Immerhin kann bei der ISO-Automatik offenbar die höchste Lichtempfindlichkeit mit 400 ISO begrenzt werden, um allzu hohes Bildrauschen zu vermeiden. Wer Nahaufnahmen machen will, kann bei der Nikon Coolpix S3000 Digitalkamera maximal 8 Zentimeter an das Motiv herangehen.

Sehr leicht – die Nikon Coolpix S3000 Digitalkamera

Der Verzicht auf so manche Technik sorgt aber bei der Nikon Coolpix S3000 Digitalkamera dafür, dass sie mit 116 Gramm inklusive Akku und Speicherkarte sehr leicht ist. Bei den Motivprogrammen hat die Nikon Coolpix S3000 Digitalkamera neben der Gesichtserkennung für bis zu 12 Personen, den Smile Shot, der erst auslöst, wenn das Motiv lächelt. Natürlich werden auch Fotos von Personen mit geschlossenen Augen vermieden, und die Haut-Weichzeichnung der Nikon Coolpix S3000 Digitalkamera ist eine Art Retusche-Funktion.

Eindruck von der Nikon Coolpix S3000 Digitalkamera

Die ist zwar ein bisschen abgespeckt, aber dafür günstiger. Die Nikon Coolpix S3000 Digitalkamera ist ein Fotoapparat für Einsteiger, die auf HD Videos und Touchscreen verzichten wollen. Für allen anderen gibts die Nikon Coolpix S4000, die rund 30 Euro mehr kostet.

Technische Daten der Nikon Coolpix S3000 Digitalkamera

  • Hersteller/Modell: Nikon Coolpix S3000 Digitalkamera
  • Auflösung: 12 Megapixel
  • Sensor: CCD, Größe: 1/2,3 Zoll
  • Objektiv/Zoom: 4fach, 27-108 mm
  • Display: 2,7 Zoll Diagonale , 230000 Pixel
  • Sucher: kein
  • Bildstabilisator: digital
  • Speicher intern/extern: 45 MB/SD
  • Dateiformate: JPG
  • Video (Auflösung/Bilder pro Sekunde): 640 x 480 Pixel/30fps
  • ISO-Empfindlichkeit: 80 – 3200
  • Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku
  • Sonderfunktionen: Stereo-Mikro, Live View, Touchscreen Monitor, Motivprogramme, Gesichtserkennung
  • Abmessungen (B x H x T): 55,9 x 94,3 x 19,0 mm
  • Gewicht: ca. 116 g mit Akku

Kommentare sind geschlossen.