Fujifilm XPro1 System Digitalkamera 2 foto fujifilmSie gilt als einer der Leckerbissen bei den High-End Kameras: Die Fujifilm X1-Pro1 System Digitalkamera. Eine Kamera im massiven Gehäuse im Retro-Look, die allerhöchste Bildqualität verspricht. Ob der Fotoapparat das halten kann, darüber berichtet Digital Kamera Vergleiche.

Die Fujifilm XPro-1 System Digitalkamera hat jetzt die ersten Tests durchlaufen und konnte mit einer durchschnittlichen Testnote von 1,8 abschließen. Im Gegensatz zu vielen anderen System-Kameras hat sie einen optischen Sucher, der zwar eine Lupe hat, um beim Tele etwas mehr vom eigentlich anvisierten Bild zu zeigen, aber dennoch ist der Live-View-Monitor bei längeren Brennweiten die bessere Alternative. Dann hält der Akku allerdings nicht so lange – sondern für gut 300 Aufnahmen. Mit dem optischen Sucher reichts für doppelt so viele Fotos. Alternativ kann man beim Sucher noch auf elektronisch umstellen.

Die Fujifilm XPro-1 System Digitalkamera – die Bildqualität

Das neue Sensorkonzept mit einer differenzierten Verteilung der Farbpixel auf 36 Felder statt vier wie bisher kann allerdings überzeugen. Im Test von Chip schafft die Digicam damit den neuen Bestwert in der Bildqualität mit 100 Prozent. Damit kann sie mit der Canon EOS 5D Mark II gleichauf ziehen. Das heißt: Bis zu einer Lichtempfindlichkeit von ISO 3200 ist kein Bildrauschen in der Original-Ansicht des Fotos auf dem Bildschirm zu erkennen, auch die Detailstreue ist exzellent. Der Autofocus ist auch schnell und liegt bei 0,5 Sekunden. Wer manuell scharfstellt, kann in 0,8 Sekunden scharf stellen.

Bedienung und Robustheit – die Fujifilm XPro-1 System Digitalkamera

Bei der Haptik kann das mit Gummi überzogene Metallgehäuse ebenso überzeugen wie bei der Bedienbarkeit – die Menus sind logisch aufgebaut und bieten für Profis keinerlei nervige Umwege. Leider ist das Gehäuse weder staub- noch wassergeschützt, so dass man besonders gut auf den teuren Fotoapparat aufpassen sollte. Die Serienbildgeschwindkeit liegt mit 5,5 Bildern sowohl im JPEG als auch im RAW-Format auf einem guten Level. Selbst wenn die maximale Zahl der Reihenaufnahmen erreicht ist, kann man weiter fotografieren. Dann wird aber deutlich langsamer ausgelöst.

Urteil über die Fujifilm XPro-1 System Digitalkamera

Mit dem neuen Bildsensor-Konzept bringt die Digicam eine Bildqualität auf absolutem Profi-Niveau. Der Preis liegt auch dementsprechend bei gut 1600 Euro nur für das Gehäuse. Bisher gibt es für die Fujifilm XPro-1 System Digitalkamera aber nur drei Objektive mit Festbrennweiten.

Pluspunkte
Bildqualität auf Profi-Niveau
schnelle Serienbildgeschwindigkeit
extrem flexibler Sucher

Minuspunkte
bisher nur drei Wechselobjektive
für Sportfotos zu langsam

Technische Daten

  • Hersteller/Modell: Fujifilm X1Pro System Digitalkamera
  • Auflösung: 16 Megapixel
  • Sensor: C-MOS, Größe: 23,6 x 15,6 mm
  • Objektiv/Zoom: eigene Optiken
  • Display: 3 Zoll Diagonale TFT, 1,2 Mio Pixel
  • Sucher: optisch/elektronisch
  • Bildstabilisator:- /li>
  • Speicher intern/extern: k.A./SD; SDHC, SDXC
  • Dateiformate: JPG, RAW, JPEG + RAW
  • Video (Auflösung/Bilder pro Sekunde): 1920 x 1080 pixel/24 fps
  • ISO-Empfindlichkeit: 100 – 3200
  • Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku
  • Sonderfunktionen: Programmautomatik, Blendenautomatik, Zeitautomatik, manuelle Einstellungen, Live View, Schwenk-Panorama, HDMI, Blitzschuh, Stereo Mikro
  • Abmessungen (B x H x T): 139 x 82 x 42,5 mm
  • Gewicht: ca. 450 g mit Akku

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.