Canon Power Shot A2400 Digitalkamera foto canonCanon geht es immer etwas hochpreisiger an. So zum Beispiel auch bei der Powershot A2400. Das ist die bisher günstigste Digicam der neuen Generation. Digital Kamera Vergleiche stellt die neue Canon Power Shot A2400 Digitalkamera vor.

Im bewährten Powershot-Design mit einer edlen, aber etwas kratzempfindlichen Oberfläche kommt die neue Digicam für ein Preisniveau von derzeit um die 125 Euro. Dafür gibt es eine Einsteiger-Kamera, die das Display auf der Rückseite vertieft eingelassen hat, während die Leiste mit den Bedienknöpfen hervorgehoben ist und die Ergonomie so nicht so fummelig wie bei manchen Ixus-Modellen sein dürfte. Das Display hat zwar lediglich eine Auflösung von 230000 Pixeln, die Darstellung kann allerdings als scharf bezeichnet werden. Die Menustruktur ist insgesamt übersichtlich und gibt kaum Rätsel auf. Dazu komtm der von Canon in der Einsteigerklasse übliche Brennweitenumfang von 28 bis 140 Millimeter.

Die Canon Power Shot A2400 Digitalkamera – die Bildqualität

Die verbaute Optik mit einer größten fotografischen Blende von f2.8 macht eine ordentliche Arbeit und sorgt für eine hinreichend gute Auflösung. Leider ist der 16 Megapixel Bildsensor zwar recht fix mit einer durchschnittlichen Auslösezeit von 0,3 Sekunden im Mittel, so dass die Canon Power Shot A2400 Digitalkamera durchaus als Schnappschusstauglich bezeichnet werden kann. Allerdings taucht in ersten Reviews das Bildrauschen schon ab ISO 100 auf. Bis zu einer Lichtempfindlichkeit von ISO 400 sind die Ergebnisse allerdings noch zu gebrauchen. Ab ISO 800 sorgt die Rauschunterdrückung allerdings für das Verschwinden von Details. Da hilft nur, die maximale ISO Zahl auf 400 per Hand zu begrenzen.

Schönwetterkamera – die Canon Power Shot A2400 Digitalkamera

Damit gehört die Canon Power Shot A2400 Digitalkamera zu den Schönwetterkameras. Auch bei der Filmqualität kann der Fotoapparat nicht überzeugen, denn sogar im optimalen Licht wirken die Filme immer körnig. Bei der Aufnahme kann nur das digitale Zoom eingesetzt werden, welches die Video-Qualität allerdings weiter verschlechtert. Bei den Motivprogrammen fehlt – wie immer bei Canon – sowohl die HDR-Funktion für die Optimierung von Gegenlichtaufnahmen ohne Blitz und ein Panorama-Assistent in der Digicam.

Eindruck von der Canon PowerShot A2400 Digitalkamera

Eine Einsteigerkamera, die vor allem durch die Schnappschusstauglichkeit und den optischen Bildstabilisator stark ist. Allerdings nur bei guten Lichtverhältnissen.


Pluspunkte

recht günstig für Canon
optischer Bildstabilisator
recht fixe Auslöseverzögerung


Minuspunkte

HD-Video in befriedigender Qualität
Bildrauschen/kaum Details ab ISO 800
Schönwetter-Kamera

Technische Daten

  • Hersteller/Modell: Canon Powershot A2400 Digitalkamera
  • Auflösung: 16 Megapixel
  • Sensor: CCD, Größe: 1/2,3 Zoll
  • Objektiv/Zoom: 5fach, 28 – 140 mm, f2.8
  • Display: 2,7 Zoll Diagonale TFT, 230000 Pixel
  • Sucher: kein
  • Bildstabilisator: optisch
  • Speicher intern/extern: k.A./SD
  • Dateiformate: JPG
  • Video (Auflösung/Bilder pro Sekunde): 1280 x 720 pixel/25 fps
  • ISO-Empfindlichkeit: 100 – 1600
  • Stromversorgung: Li-Ion Akku/li>
  • Sonderfunktionen: Programmautomatik, Live View, Portrait, Panorama-Assistent
  • Abmessungen (B x H x T): 94,4 x 54,2 x 20,1 mm
  • Gewicht: ca. 126 g brutto

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.