Canon PowerShot N100Mit der brandneuen PowerShot N100, die voraussichtlich Mitte Mai zu einem Preis unter 400 Euro in den Handel kommt, verfolgt Canon das überaus innovatives Konzept der dualen Aufnahme. Damit ist gemeint, dass die neuartige Konzeptkamera nicht nur das eigentliche Motiv, sondern zugleich auch den Fotografen selbst ablichtet.


Allgemeine Angaben zur neuen Canon PowerShot N100

Die neue Canon PowerShot N100 ist eine handliche Kompaktkamera, die trotz ihrer geringen Ausmaße dank hochmoderner Imaging-Technologien eine hervorragende Bildqualität liefert. Canon hat mit dem fortschrittlichen HS-System der PowerShot N100 eine Kombination aus einem hochempfindlichen 12,1 Megapixel-CMOS-Sensor und einem hochperformanten DIGIC-6.Prozessor entwickelt, wodurch sogar Fotos und Videos, die bei schlechten Lichtverhältnissen aufgenommene wurden, sehr natürlich wirken. Erwähnenswert ist der 24-mm-Ultra-Weitwinkel, der sich vor allem für Landschaftsaufnahmen eignet. Das fünffache Zoom (optisch) erlaubt nicht nur das Fotografieren von Motiven in weiter Ferne, sondern ebenso besonders detailreiche Nahaufnahmen. Der optische Bildstabilisator verhindert Verwackeler. Die PowerShot N100 ist Bedienerfreundlich und verfügt über zahllose voreingestellte Modi, die nicht nur Anfängern eine unschätzbare Hilfe sein dürften.

Das eigentliche Highlight der neuen Canon PowerShot N100 im Detail

Die neue Canon PowerShot N100 hebt sich durch ihr Objektivs, der Bedienbarkeit, das optische Zoom, den Bildstabilisator und weitere Eigenschaften von der Konkurrenz ab, so der Hersteller. Aber die Canon PowerShot N100 verfügt noch über ein ganz besonderes Highlight. Sie besitzt nämlich neben ihrer eigentlichen “Hauptkamera” in der Front noch eine sogenannte “Story-Kamera” in der Rückseite, die den Fotografen während des Fotografierens respektive Filmens aufnimmt. Folglich sind bei kommenden Diaabenden, bei denen zum Beispiel die neusten Urlaubsfotos vorgeführt werden, nicht mehr nur die Sehenswürdigkeiten des jeweiligen Urlaubsorts, sondern auch die Emotionen des Fotografen zu sehen.

Fazit

Es gibt genügend Situationen, bei denen man nicht nur das Motiv, sondern am liebsten auch seine eigenen Emotionen für immer festhalten würde. So zum Beispiel, wenn Eltern die ersten Gehversuche ihres Kindes fotografieren beziehungsweise filmen. Die Canon PowerShot N100 macht das möglich.

Das Produktfoto stammt aus dem Canon-Pressebereich (http://www.canon.de/About_Us/Press_Centre/)

Kommentare sind geschlossen.