Nikon Coolpix S6300 Digitalkamera foto nikonDas ist ja ein echtes Goldstück! Die Nikon Coolpix S6300 Digitalkamera sieht echt Schmuck aus. Was dieser neue Fotoapparat für Features mitbringt, um dem Käufer ein “goldenes Lächeln” auf die Lippen zu zaubern, darüber berichtet Digital Kamera Vergleich.

Nachdem die Vorgänger-Modell mit einem 16 Megapixel CCD-Chip ausgestattet waren, hat die neue Nikon Coolpix S6300 Digitalkamera ein C-MOS Sensor bekommen. Kein Wunder, wurde doch bei dem CCD-Sensor die durchschnittliche Bildqualität in vielen Tests bemängelt. Der Prozessor hatte auch Probleme bei Rottönen und zeigte wenig Details in der Auflösung. Deshalb dürfte der C-MOS schon eine bessere Alternative sein und damit für eine höhere Bildqualität sorgen. Neu bei dieser eleganten Digitalkamera ist auch die verbaute Optik: Hier hat Nikon ein 10faches optisches Zoom spendiert.

Die Nikon Coolpix S6300 Digitalkamera – die Ausstattung

Dank dieser Optik, die mit einer größten fotografischen Blende von f3.2 nicht gerade besonders lichtstark ist, lassen sich sowohl gute Weitwinkel-Bilder als auch Teleaufnahmen machen. Für den Hausgebrauch und viele Reise-Situationen dürfte dieser Brennweitenumfang auf jeden Fall ausreichen. Nicht ausreichend hingegen ist der Monitor der Nikon Coolpix S6300 Digitalkamera: Mit einer Auflösung von 230000 Pixeln liegt er deutlich unter dem Durchschnitt und zeigt so wenig Bilddetails. Die Handlichkeit des Fotoapparats ist mit einer Bautiefe von 2,6 Zentimetern aber gut, auch das Gewicht von 160 Gramm netto ist nicht zu viel.

Full HD Video – die Nikon Coolpix S6300 Digitalkamera

Bei der Videofunktion wurde hier zumindestens nicht gespart: Mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und der Aufzeichnung in Stereo ist hier alles takko. Durch den neuen Bildsensor konnte auch die Serienbildgeschwindigkeit auf 7 Bilder pro Sekunde gesteigert werden. Damit ist auch ein Schwenk-Panorma bis 360 Grad möglich und die Aufzeichnung von 3 D Fotos. Wer möchte, kann auch Eye-Fi Speicherkarten einsetzen und seine Bilder so drahtlos auf den Rechner übertragen.

Eindruck von der Nikon Coolpix S6300 Digitalkamera

Mit einem guten Zoombereich und einem neuen Bildsensor macht Nikon einen erneuten Anlauf, die Bildqualität seiner Reisezoom-Cams zu steigern. Mal sehen, ob das gelingt.

Pluspunkte
gutes Weitwinkel
Full HD Video
Stereo-Ton
Schnelle Serienbildfunktion

Minuspunkte
keine manuellen Einstellungen für Profis
niedrig aufgelöstes Display

Technische Daten der Nikon Coolpix S6300 Digitalkamera

  • Hersteller/Modell: Nikon Coolpix S6300 Digitalkamera
  • Auflösung: 16 Megapixel
  • Sensor: C-MOS, Größe: 1/2,3 Zoll
  • Objektiv/Zoom: f3.2, 10 fach, 25-250 mm
  • Display: 2,7 Zoll Diagonale TFT, 230 000 Pixel
  • Sucher: keiner
  • Bildstabilisator: otpisch
  • Speicher intern/extern: 52 MB/SD, SDHC, SDXC
  • Dateiformate: JPG
  • Video (Auflösung/Bilder pro Sekunde): 1920 x 1080 Pixel/30 Bilder pro Sekunde/li>
  • ISO-Empfindlichkeit: 80 – 3200
  • Stromversorgung: Li-Ion-Akku
  • Sonderfunktionen: Stereo-Mikro, Live View, Motivprogramme, HDR, 6 Serienbilder pro Sekunde
  • Abmessungen (B x H x T): 93 x 58 x 26 mm
  • Gewicht: ca. 160 g brutto

Kommentare sind geschlossen.