Passt in die Hemdtasche, kann vollautomatisch sofort loslegen, und bereits nach 0,33 Sekunden ein scharfes Foto machen. Damit will Casio seine EX-H15 zum perfekten Begleiter machen, der immer und überall ein gutes Bild liefert. Aber der fixe 14 Megapixel-Reisezoomer hat auch seine Schwächen…

Voll automatisch: Casio Exilim EX-H15

Wer sich keinerlei Gedanken machen möchte über Blende oder Belichtungszeit wird sich wohlfühlen mit der kleinen Casio Exilim. Sie nimmt dem Fotografen alle Entscheidungen ab. Er muss nur noch den Bildausschnitt wählen und auf den Auslöser drücken. Manuelle oder halb-manuelle Aufnahmemodi gibt es nicht.

Dieses Konzept hat auch schon den Vorgänger der H15, die H10, zu einem echten Erfolgsmodell gemacht. Das Objektiv deckt einen Brennweitebereich von 24-240 mm ab, das entspricht einem zehnfachen optischen Zoom. In dieser Klasse ist das kein Spitzenwert.

Die Bilder der Casio Exilim EX-H15 sind farblich einwandfrei, die maximale Auflösung sehr hoch und das Bildrauschen im ISO-Bereich unter 400 gut. Offenbar glättet der Bildprozessor jedoch bereits bei niedrigen ISO-Werten glättend ein und macht damit so manches kleine Bilddetail platt. Dieser Texturverlust steigt mit zunehmender Lichtempfindlichkeit dramatisch an. Hier sollten Sie also unbedingt manuell die Lichtempfindlichkeit auf unter ISO 400 einstellen, sonst gehen ihnen zu viele Details verloren.

Die Geschwindigkeit der H15 ist wiederum Spitzenklasse. Nach dem Einschalten ist sie in weniger als 2,5 Sekunden einsatzbereit, die Auslöseverzögerung beträgt gerade mal eine Drittel-Sekunde. Perfekt für schnelle Schnappschüsse und in dieser Klasse wirklich ausgezeichnet. Hier liegt wirklich die größte Stärke dieser sehr flachen und leichten Kamera: Raus aus der Hemdstasche, anschalten, auslösen, wegstecken!

Serienbilder sind wiederum nicht die Stärke der H15. Bei voller Auflösung schafft sie nur 0,5 Fotos in der Sekunde. Eigentlich kann man hier schon gar nicht mehr von „Serienbildern“ sprechen.

Casio Exilim EX-H15 mit viel Komfort

Die Wahl des Motivprogrammes erfolgt in der Regel voll automatisch, ebenso die effektive Bildnachbearbeitung. In sofern ist die H15 für bequeme oder unerfahrene Fotografen perfekt.
Unterstützend wirkt dabei das gute Display, das mit einer Größe von 3 Zoll und 460.800 Subpixel überzeugt. Der Monitor ist scharf und auch bei Sonnenlicht noch gut zu erkennen. Muss er auch, denn einen Sucher gibt es nicht.

Der Akku leistet tolle Arbeit. Mindestens 550 Fotos, bei „sparsamer“ Nutzung des Zooms sogar bis zu 1780 Fotos sind ein wirklich starkes Ergebnis.

Gute Videos in HD

Ja, das kann sie auch, sogar mit HD-Auflösung. Aber wir sind mal ganz ehrlich: Überzeugend ist das Ergebnis nicht. Der Ton kommt in mono, die Qualität der Aufnahmen ist mäßig. Auch der optische Zoom funktioniert im Videomodus nicht, und die Aufnahmen werden recht wackelig, denn der Bildstabilisator kommt bei Bewegungen nicht ganz mit. In sofern ist der Videomodus eine Ergänzung, aber bietet keinen Ersatz für einen halbwegs anständigen Camcorder. Das kann man von einer Kamera dieser Preisklasse und dieses Segments aber auch eigentlich nicht wirklich erwarten.

Gesamturteil der Casio Exilim EX-H15

Eine recht günstige Kamera, die wirklich gut geeignet ist für Schnappschuss-Fotografen und alle, die sich die Arbeit lieber abnehmen lassen. Viele Motivprogramme und eine sehr simple Bedienung machen die Exilim EX-H15 zu einem guten Reisebedgleiter, der allerdings im Mischlicht Schwächen offenbart. Bei höherer Lichtempfundlichkeit nimmt die Qualität der grundsätzlich scharfen, guten Bilder deutlich ab. Und der Serienbildmodus ist nicht der Rede wert.

Technische Daten der Casio Exilim EX-H15

  • Hersteller/Modell: Casio Exilim EX-H15 Digitalkamera
  • Auflösung: 14 Megapixel
  • Sensor: CCD, Größe: 1/5,84 Zoll
  • Zoom: 10 fach optisch, 4 fach digital
  • Objektiv: 24-240 mm
  • Display: 3 Zoll Diagonale TFT, 460800 Pixel
  • Sucher: kein
  • Bildstabilisator: mechanisch
  • Speicher intern/extern: 73,8 MB / SD, SDHC
  • Dateiformate: JPG, AVI, Motion JPEG, IMA-ADPCM, WAV
  • Video (Auflösung/Bilder pro Sekunde): 1280 x 720 Pixel/30 fps
  • ISO-Empfindlichkeit: 64 – 3200
  • Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku
  • Sonderfunktionen: Best Shot Funktion, Blitz, YouTube Capture Mode, Filmaufnahme max. 29 Minuten, Motivprogramme, Gesichtserkennung
  • Abmessungen (B x H x T): 102,5 x 62,1 x 29,3 mm
  • Gewicht: ca. 162 g ohne Akku und Speicherkarte

Foto: Casio

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.