Die DSC-HX9V ist eine handliche und preiswerte Digitalkamera mit vielerlei FunktionenDer Hersteller selbst bezeichnet sie als „Hochleistungs-Kompaktkamera“: Die Sony Cybershot DSC-HX9V Digitalkamera bietet tatsächlich so ziemlich alles, was man von einer modernen Kamera in der knapp-unter-400-Euro-Klasse erwarten darf: Hohe Auflösung, weiter Zoombereich, großer Weitwinkel, GPS, HD-Video. Dabei kann die Sony kann selbst in der Hosentasche mitgeführt werden – sie ist also für den Hobby-Fotografen interessant, der sich eine Kamera wünscht, die auch ohne viele manuelle Einstellungen immer scharfe Bilder macht und dazu noch viele kreative Möglichkeiten bietet.

Die Sony DSC-HX9V in der Praxis

Für Spiegelreflex-Puristen ist das nichts: Die Sony DSC-HX9V macht wirklich alles selbst – wenn man möchte. Der Autofocus arbeitet rasant und exakt, die zahlreichen Motiv-Voreinstellungen lassen keine Wünsche offen. Die Bedienung der Kamera ist sehr übersichtlich angelegt, so dass man auch keine lange Zeit damit verbringen muss, die Bedienungsanleitung zu studieren.
Besonders gefallen hat die starke Weitwinkelbrennweite des Zoomobjektivs (übrigens 16fach!) – mit der 24 Millimeter-Einstellung gelingen Gruppen- und Landschaftsbilder, die man nicht mit vielen Kompakten hinbekommt. Die Sony-eigene Funktion „Schwenkpanorama“ dient dazu, mehrere Bilder zu einem riesigen Bild zusammenzufügen – ähnlich der dagegen fast schon antiquiert wirkenden Panorama-Funktion anderer Kameras. Mit der Sony muss man nur einmal das Motiv abschwenken – fertig. Klappt erstaunlich gut.
Interessant ist auch die Möglichkeit, 3-D Aufnahmen zu machen. Man kann eine 3-D Vorschau auf der Kamera ansehen. Wenn man die Bilder auf einem 3-D Fernseher ansieht, kann man jedoch erst den vollen Umfang dieser Aufnahmen genießen. Die Videofunktion ist genauso einfach anzuwenden. Es gibt hier zwar keinerlei Einstellungsmöglichkeiten, mit denen man selbst beispielsweise auf die Belichtung des Videos einwirken kann, dafür ist die Kamera aber sofort bereit, wenn man schnell eine Situation einfangen will.

Die Sony DSC – HX9V als HD Camcorder

Volle 1920 x 1080 Pixel und dann noch 50 Bilder pro Sekunde – die Hochleistungs-Cybershot lässt sich als HD Camcorder nutzen. Die Bilder sehen auf einem HD-Flachbildfernseher aus wie professionell gefilmtes Material. In der Praxis funktioniert das sogar bei Dämmerlicht – Sonys Exmor-R Bildsensor kitzelt auch bei schwachem Umgebungslicht noch das Äußerste aus einem Motiv heraus.

Fazit: Die Sony DSC – HX9V ist zwar nicht günstig, aber leistungsfähig

Nichts für „Cybershotten“: Die Sony DSC-HX9V ist zwar nicht gerade billig. Aber für sein Geld bekommt der ambitionierte Hobby-Fotograf mit ihr eine Kompakt-Digitalkamera für gehobene Ansprüche – empfehlenswert für alle, die gern kreativ fotografieren und auch mal Spaß an witzigen Spielereien wie dem 3D-Modus finden.

Verwendetes Bildmaterial der Herstellerseite Sony.de entnommen.

Kommentare sind geschlossen.