Panasonic Lumix DMC-FS30 Digitalkamera (Foto: Panasonic)Mit einer leistungsfähigen Brennweite und einer hohen Auflösung will die Panasonic Lumix DMC-FS30 Digitalkamera bei den Reisezoom-Fotoapparaten mitspielen. Digitalkamera Vergleiche sagt, ob die Panasonic Lumix DMC-FS30 Digitalkamera für unterwegs taugt.

Hinter der Klasse der Reisezoom-Fotoapparate verbergen sich Kameras, die einen großen Zoom-Bereich haben, damit man nicht nur Personen, sondern auch weiter entfernte Dinge bzw. Details heranholen kann. Dafür hat die Panasonic Lumix DMC-FS30 Digitalkamera ein 8faches optisches Zoom, welches 28 – 240 Millimeter abdeckt. Dazu kommt der optische Bildstabilisator, welcher bei langen Brennweiten die verwackelte und unscharfe Bilder ohne zusätzliches Bildrauschen verhindern soll. Fix ist die neue Panasonic Lumix DMC-FS30 Digitalkamera auch: Mit 0,006 Sekunden Auslöseverzögerung sollte jeder Schnappschuss sicher im Kasten sein. Das ganze wird mit einem Bildsensor kombiniert, der 14 Megapixel Auflösung bringt. Das ganze ist in ein Gehäuse verpackt, welches von vorne zumindestens schlank und edel aussieht.

Die Panasonic Lumix DMC-FS30 Digitalkamera – praktische Monitorfunktion

Auch der Monitor mit seinen 2,7 Zoll Durchmessern hat neben der automatischen Helligkeitsanpassungen auch einen Modus, der bei Überkopf-Fotos die Darstellung so optimiert, dass der Fotograf das Motiv erkennen kann. Auch Highspeed hat die Panasonic Lumix DMC-FS30 Digitalkamera zu bieten, allerdings nur mit 4,6 Fotos pro Sekunde mit 3 Megapixel Auflösung. Gut ist die Möglichkeit, auch beim Blitz den Serienmodus einschalten zu können. Natürlich kann dabei auch die “Rote Augen”-Funktion benutzt werden. Den Rest macht die Panasonic Lumix DMC-FS30 Digitalkamera auf Wunsch automatisch – sogar das Erkennen von Gegenlicht und die korrekte Belichtung für das Motiv im Vordergrund.

Hochauflösende Videos – die Panasonic Lumix DMC-FS30 Digitalkamera

Bei den Videos löst die Panasonic Lumix DMC-FS30 Digitalkamera mit HD auf, nimmt den Ton allerdings nur in Mono auf. In den ersten Verbrauchermeinungen sind die Käufer recht zufrieden, das Rauschen würde erst ab 800 ISO deutlich sichtbar werden. Auch die schnelle Auslösezeit ist ein großes Plus der Panasonic Lumix DMC-FS30 Digitalkamera. Immerhin kann man den ISO-Wert manuell begrenzen, um das Bildrauschen zu vermeiden.

Eindruck von der Panasonic Lumix DMC-FS30 Digitalkamera

Fixe, nützliche Details wie den Überkopf-Modus und die schnelle Auslösezeit. Die Panasonic Lumix DMC-FS30 Digitalkamera ist ideal für alle, die eine größere Brennweite wollen, ohne auf Weitwinkel zu verzichten.

Technische Daten der Panasonic Lumix DMC-FS30 Digitalkamera

  • Hersteller/Modell: Panasonic Lumix DMC-FS30 Digitalkamera
  • Auflösung: 14 Megapixel
  • Sensor: CCD, Größe: 1/2,33 Zoll
  • Objektiv/Zoom: 8fach, 28-224mm
  • Display: 2,7 Zoll Diagonale TFT, 230000 Pixel
  • Sucher: kein
  • Bildstabilisator: optisch
  • Speicher intern/extern: 40 MB/SD; SDHC
  • Dateiformate: JPG
  • Video (Auflösung/Bilder pro Sekunde): 1280 x 720 Pixel/30 fps
  • ISO-Empfindlichkeit: 80 – 1.600
  • Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku
  • Sonderfunktionen: Mono-Mikro, Live View, Motivprogramme, Gesichtserkennung, Highspeed-Serienbilder mit Blitz
  • Abmessungen (B x H x T): 100 x 56 x 28 mm
  • Gewicht: ca. 126 g ohne Akku

Kommentare sind geschlossen.