Kodak M590 Digitalkamera (Foto: Kodak)Auch ein angenehmer Trend: Die Fotoapparate werden immer kleiner. Jetzt kommt mit der Kodak M590 Digitalkamera die dünnste Kompaktkamera der Welt in die Geschäfte. Digitalkamera Vergleiche stellt die Kodak M590 Digitalkamera vor.

Die Kodak M590 Digitalkamera ist nur 1,5 Zentimeter dünn. Durchgängig. Damit ist sie so flach, dass sie wirklich nicht aufträgt. Aber so ausgestattet ist, dass dieser ultra-dünne Fotoapparat alles mitbringt, um fotografisch punkten zu können. Im Inneren ist ein 5faches optisches Zoom eingebaut, welches eine Brennweite von 35-175 Millimeter abdeckt. Ein echtes Weitwinkel ist dabei allerdings nicht dabei. Außerdem ist das Objektiv, welches eine Blende von f3,2 mitbringt, in der Ecke der Kodak M590 Digitalkamera angebracht – man muss sich als Fotograf erst einmal daran gewöhnen, dass kein Finger unabsichtlich ins Bild reinkommt. Apropos Foto: Die Kodak M590 Digitalkamera hat eine Auflösung von 14 Megapixeln und – angesichts zu befürchtenden Bildrauschens – eher theoretische maximale Lichtempfindlichkeit von bis zu 3200 ISO.

Die Kodak M590 Digitalkamera – mit optischem Bildstabilisator

Trotz ihrer flachen Abmessungen hat die Kodak M590 Digitalkamera im inneren einen optischen Bildstabilisator. Das ist gut, denn oft wird einfach die Lichtempfindlichkeit erhöht, um verwackelte Bilder zu vermeiden. Dabei ist gerade bei hochauflösenden Bildsensoren wie bei der Kodak M590 Digitalkamera die Gefahr von Rauschen oder Detailsverlust bei Fotos sehr hoch. Auf der Rückseite dieses Fotoapparats gibts einen 2,7 Zoll Monitor mit 230000 Pixeln und den bei Kodak üblichen Bedienelementen: Ein Extra-Knopf für Blitzfunktion, Play und Löschen sowie die Kreuzwippe zum Auslösen machen die Funktionswahl wirklich leicht.

Handlich – die Kodak M590 Digitalkamera

Mit ihrem handlichen Format ist die Kodak M590 Digitalkamera ideal für unterwegs. Deshalb sind auch die Motivprogramme darauf abgestimmt: Im Auto-Modus macht dieser Fotoapparat alles selbst. Der Smart Capure Modus erkennt Gesichter und stellt auf sie scharf. Dazu gibts die Panorama-Funktion der Kodak M590 Digitalkamera, mit der man recht einfach eine Rundumsicht gestalten kann, indem man das nächste Foto an einer aufgenommen Stelle des vorherigen Bildes ansetzt. Gut ist auch die Video-Funktion der Kodak M590 Digitalkamera – während des Filmens kann der optische Zoom eingesetzt werden für die Aufnahme in HD-Qualität.

Eindruck von der Kodak M590 Digitalkamera

Flach und gut ausgestattet. Die Kodak M590 Digitalkamera dürfte zwar keine fotografischen Wunder vollbringen. Für Fotos – die mit der Share-Taste gleich in Facebook oder Youtube eingestellt werden können – dürfte sie aber reichen. Mindestens.

Technische Daten der Kodak M590 Digitalkamera

  • Hersteller/Modell: Kodak M590 Digitalkamera
  • Auflösung: 14 Megapixel
  • Sensor: CCD, Größe: 1/2,33 Zoll
  • Objektiv/Zoom: f3,2, 5fach, 35-175mm
  • Display: 2,7 Zoll Diagonale TFT, 230000 Pixel
  • Sucher: kein
  • Bildstabilisator: optisch
  • Speicher intern/extern: 64 MB/micro-SD; -SDHC
  • Dateiformate: JPG
  • Video (Auflösung/Bilder pro Sekunde): 1280 x 720 Pixel/30 fps
  • ISO-Empfindlichkeit: 80 – 3200
  • Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku
  • Sonderfunktionen: Mono-Mikro, Live View, Motivprogramme, Gesichtserkennung, Panorama
  • Abmessungen (B x H x T): 9,7 x 5,7 x 1,5 cm
  • Gewicht: ca. 129 g mit Akku

Kommentare sind geschlossen.