Nikon D3100 D-SLR Spiegelreflex Digitalkamera (Foto: Nikon)Eine Spiegelreflex-Kamera vom Feinsten? Das ist doch mal was ganz anderes als eine kleine Kompaktkamera. Für Einsteiger mit Ambitionen hat Nikon den D3100 D-SLR Fotoapparat entwickelt, der für unter einem halben Tausender viele gerade zu Weihnachten lockt. Digitalkameravergleiche stellt die Nikon D3100 D-SLR Spiegelreflex Digitalkamera vor.

Auf den ersten Blick bringt die neue Nikon D3100 D-SLR Spiegelreflex Digitalkamera alles mit, was man von einem guten Fotoapparat erwartet: Einen echten optischen Sucher, Blitzschuh, eine Auflösung von 14 Megapixel und die Möglichkeit, im Video-Modus Full HD mit 1920 x 1080 Bildpunkten mit 24 Bildern pro Sekunde zu machen. Dazu kommt ein sogenannter Guide-Modus, mit dem der Spiegelreflex Fotoapparat den Einsteigern helfen will, die vielfältigen manuellen Einstellungen richtig einzusetzen. Dazu kommt ein 3 Zoll Monitor mit 230000 Bildpunkten, der allerdings weder dreh- noch schwenkbar ist.

Die Nikon D3100 D-SLR Spiegelreflex Digitalkamera – im Test auch Schwächen

Immerhin ist ein Preis deutlich über der 400 Euro Grenze nicht wenig. In Tests erreichte die Nikon D3100 D-SLR Spiegelreflex Digitalkamera eine Durchschnittsnote von 2,3. Dabei wurde das wertige Gehäuse gelobt, während die vielen Knöpfe zum Bedienen etwas klein auf dem Body dieser Spiegelreflex erscheinen, während das Bedienkonzept insgesamt aber dennoch stimmig ist. Verzichten muss der Käufer allerdings bei der Nikon D3100 D-SLR Spiegelreflex Digitalkamera auf Extras wie eine kabellose Blitzsteuerung, auch die Belichtungsreihenfunktion fehlt. Damit kann man ein Motiv mit voreingestellten Blenden in verschiedenen Verschlusszeiten fotografieren. Dafür ist die Auslöseverzögerung mit im C-net Test zwischen 0,4 und 0,6 Sekunden gerade noch so in Ordnung. Bei Serienbildern reichts für knapp 3 Fotos pro Sekunde.

Gutes Rauschverhalten – die Nikon D3100 D-SLR Spiegelreflex Digitalkamera

Wichtig ist natürlich – gerade bei einer so hohen Auflösung – das Rauschverhalten. Und das ist bei der Nikon D3100 D-SLR Spiegelreflex Digitalkamera für den Einsteigerbereich wirklich gut, denn selbst bei dunklen Motiven gibts in extremer Vergrößerung bei ISO 800 wirklich noch recht viele Details. Dafür gibts beim Video zwei Einschränkungen: Mit 24 Bildern pro Sekunde gibts doch noch ein bisschen ruckeln, das Autofocus stellt nicht immer ganz scharf, und das Mikrofon nimmt nur Mono auf.

Urteil über die Nikon D3100 D-SLR Spiegelreflex Digitalkamera

Nicht schlecht. Gute Bildqualität, noch ausreichende Auslöseverzögerung, die bei sich schnell bewegenden Motiven aber nicht mehr für Schnappschüsse reicht. Die Nikon D3100 D-SLR Spiegelreflex Digitalkamera ist aber eine gute Spiegelreflexkamera für Einsteiger.

  • Hersteller: Nikon
  • Modell: D3100 D-SLR Spiegelreflex Digitalkamera
  • Auflösung: 14 Megapixel
  • Sensor: C-MOS, 23,1x 15,4 mm
  • Objektiv/Zoom:-
  • Display: 3 Zoll Diagonale LCD, 230 000 Pixel,
  • Sucher: Optisch, Dioptrienausgleich
  • Bildstabilisator: –
  • Speicher intern/extern: k.A./ SD, SDHC, SDXC, Eye-Fi
  • Dateiformate: JPG, RAW
  • Video (Auflösung/Bilder pro Sekunde): 1920 x 1080 (24 fps)
  • ISO-Empfindlichkeit: 100 – 3200
  • Stromversorgung: LiIon-Akku
  • Sonderfunktionen: Mono-Mikro, gleichzeitige Aufnahme JPEG/RAW, komplett manuelle Vorgaben, Fish-Eye, Blitzschuh, 3 Bilder/Sekunde, HDMI
  • Abmessungen (B x H x T): 96 x 124 × 74,5 mm
  • Gewicht: ca. 505 g mit Akku

Kommentare sind geschlossen.