Canon EOS 1000D DSLR Digitalkamera (Foto: Canon)Klassikerverdächtig: Seit ein paar Jahren ist die Canon EOS 1000D D-SLR Digitalkamera auf dem Markt. Obwohl die 10 Megapixel Auflösung auf den ersten Blick nicht mehr ganz zeitgemäß erscheinen, ist sie bei Käufern immer noch sehr beliebt. Digitalkameravergleiche sagt, warum.

Das ist schon erstaunlich: Im Jahr 2008 kam die Canon EOS 1000D D-SLR Digitalkamera auf den Markt und kann immer noch mit vielen aktuellen Modellen mithalten. Das liegt nicht nur an der guten Bildqualität, die dieser Spiegelreflex-Kamera in vielen Tests bestätigt wurde. Mit einer Durchschnittsnote von 1,8 kann sie auch noch im Jahr 2010 bei den Tests durchaus mithalten. Und ein Preis von deutlich unter 400 Euro ist ja auch ein Argument. Dafür gibts aber auch ein paar Nachteile: Der Monitor der Canon EOS 1000D D-SLR Digitalkamera ist mit 2,5 Zoll recht klein, außerdem ist er weder dreh- noch schwenkbar.

Die Canon EOS 1000D D-SLR Digitalkamera – Klassiker mit Leistungspotenzial

Die Leistungsbilanz ist schon erstaunlich: Selbst in den kritischsten Tests wird dem Canon EOS 1000D D-SLR Digitalkamera eine gute Bildqualität bescheinigt. Zwar bemängeln die Kollegen von Colorfoto einen Texturverlust und ein Rauschen bei ISO 1600 – aber im Vergleich zu den kompakten Digitalkameras ist das wirklich eine ganz hervorragende Foto-Qualität. Auch die Auslöseverzögerung dieser Spiegelreflex-Digitalkamera ist schnell, und mit einer Akku-Ladung kann man bis zu 3000 Fotos schießen. Auf jeden Fall stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis der Canon EOS 1000D D-SLR Digitalkamera – immer noch.

Kein Video – die Canon EOS 1000D D-SLR Digitalkamera

Verzichten muss der Käufer dieser Spiegelreflex-Kamera allerdings auf die Video-Funktion. Dafür gibts aber jede Menge Profi-Features: Klar, ein Blitzschuh. Ein optischer Sucher. Und die Möglichkeit, alle Einstellungen manuell zu beeinflussen. Die Canon EOS 1000D D-SLR Digitalkamera selbst hat keinen optischen Bildstabilisator, sondern verlässt sich dabei auf das Objektiv. Vom Tempo her ist dieser Fotoapparat auch in Ordnung: Sie kann drei Fotos pro Sekunde – ohne Limit – aufnehmen. Interessant auch für Profis: Sogar die parallele Aufnahme von JPEG und RAW funktionier – dann aber langsamer.

Urteil über die Canon EOS 1000D D-SLR Digitalkamera

Wer nur fotografieren will und möglichst viel für sein Geld haben will, dürfte mit der Canon EOS 1000D D-SLR Digitalkamera sicherlich richtig liegen. Auch heute noch. Und das macht einen Klassiker aus.

  • Hersteller: Canon
  • Modell: EOS 1000D D-SLR Digitalkamera
  • Auflösung: 10 Megapixel
  • Sensor: C-MOS, 22,25 x 14,8 mm
  • Objektiv/Zoom: k.A.
  • Display: 2,5 Zoll Diagonale LCD, 230 000 Pixel, dreh- und schwenkbar
  • Sucher: Optisch, Dioptrienausgleich
  • Bildstabilisator: optisch
  • Speicher intern/extern: 40 MB/ SD, SDHC
  • Dateiformate: JPG, RAW
  • Video (Auflösung/Bilder pro Sekunde): kein
  • ISO-Empfindlichkeit: 80 – 12800
  • Stromversorgung: LiIon-Akku
  • Sonderfunktionen: gleichzeitige Aufnahme JPEG/RAW, komplett manuelle Vorgaben, Panorama, Blitzschuh
  • Abmessungen (B x H x T): 126,1 x 97,5 x 61,9 mm
  • Gewicht: ca. 310 g ohne Akku

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.