Panasonic Lumix DMC-GX1 System Digitalkamera foto panasonicDas Konzept der Systemkameras hat Panasonic mit der GX1 noch verfeinert: Wieder klein und kompakt, dafür aber mit zwei Vorteilen für Profis: Mit einem Blitzschuh und einem aufsteckbaren elektronischem Sucher will dies Kompakte so viel wie eine D-SLR bieten. Ob das klappt, darüber berichtet Digital Kamera Vergleiche.

Die neue Panasonic Lumix DMC-GX1 System Digitalkamera hat vom Gewicht her mit 272 Gramm und einer Bautiefe von knapp vier Zentimetern immer noch das handliche beibehalten. Jetzt ist allerdings ein 16 Megapixel Bildsensor eingebaut, der mit Ultraschall Vibrationen vor einfallenden Staubkörnern gereinigt werden soll. Verführt doch das Micro Four Thirds Bajonett zum häufigen Objektivwechsel. Auch der Autofocus und die Bildelektronik wurden noch einmal nachgebessert. Wer die Sucher-Bildkontrolle möchte, kann sich das Teil extra holen und bekommt dann einen mit 1,4 Millionen sehr hoch aufgelöstes Bild auf die Augen.

Die Panasonic Lumix DMC-GX1 System Digitalkamera – die ersten Tests

Während das Rollout der neuen Kamera beginnt, gibt es schon die ersten Tests. Dabei holte die Panasonic Lumix DMC-GX1 System Digitalkamera die Durchschnittsnote von 1,9. Die gute Bildqualität, der sehr gute Weißabgleich und die sehr schnelle Auslöseverzögerung wurde dabei gelobt. Das Autofocus braucht jetzt nur noch 0,09 Sekunden zum Schafrfstellen. Auch das Bildrauschen hält sich bis zu einer Lichtempfindlichkeit von ISO 1600 noch im Rahmen und wird von Digital Photo als “sehr gering” bewertet. Dafür führt die Rauschunterdrückung offenbar zu leichten Artefakten. Auch die 4,2 Serienbilder pro Sekunde bieten keine Anlass zum Meckern.

Viel Komfort – die Panasonic Lumix DMC-GX1 System Digitalkamera

Beim Bedienkomfort wurde mit einem großen Wahlrad, aber auch mit Extras wie der einblendbaren elektronischen Wasserwaage im Monitor-Bild zugelegt. Auch Funktionstasten sind nach Wunsch des Fotografen zu belegen. Damit auch die Full HD Aufnahmen gelingen, setzt die Panasonic Lumix DMC-GX1 System Digitalkamera auf ein Stereo-Mikrofon mit Windschutz und einstellbaren Empfindlichkeits-Level. Und Motivprogramme, mit Hilfe man den typischen D-SLR-Effekt des unscharfen Hintergrunds erreicht, ergänzen das umfassende Angebot dieses Fotoapparats.

Eindruck von der Panasonic Lumix DMC-GX1 System Digitalkamera

Die bewegt sich offenbar auf einem sehr hohen professionellen Niveau. Zumindestens, was das Auslösetempo und die Bildqualität anbelangt. Ein guter D-SLR-Ersatz.

Technische Daten

  • Hersteller/Modell: Panasonic Lumix DMC-GX1 System Digitalkamera
  • Auflösung: 16 Megapixel
  • Sensor: C-MOS, Größe: 17 x 13 mm
  • Objektiv/Zoom: Micro Four Thirds-Standard
  • Display: 3 Zoll Diagonale TFT, 460000 Mio Pixel, Touchscreen
  • Sucher: optional
  • Bildstabilisator: – /li>
  • Speicher intern/extern: k.A./SD; SDHC, SDXC
  • Dateiformate: JPG, RAW
  • Video (Auflösung/Bilder pro Sekunde): 1920 x 1080 pixel/50fps/Halbbildverfahren
  • ISO-Empfindlichkeit: 100 – 12800
  • Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku
  • Sonderfunktionen: Programmautomatik, Live View, Schwenk-Panorama, 3D Fotos, HDMI, Stereo Mikro, 20 Serienbilder/Sekunde
  • Abmessungen (B x H x T): 11,6 x 6,8 x 3,9 cm
  • Gewicht: ca. 272 g mit Akku

Kommentare sind geschlossen.