Nikon Spiegelreflex Digitalkamera D 3
Das Bessere ist der Feind des Guten. Eindrucksvoller Beweis dafür ist die Nikon Spiegelreflex Digitalkamera D 3. Nachdem die Profi-Fotografen jahrelang zu Canon gewechselt sind, hat die Nikon Spiegelreflex Digitalkamera D 3 jetzt den Konkurrenten überholt.

Das dokumentieren auch die vielen Testsiege der Nikon Spiegelreflex Digitalkamera D 3. Platz 1 bei Colorfoto und fotomagazin mit 80 Prozent, MacUp vergibt die Note 1,1. Die Gründe sind das exzellente Rauschverhalten bei hohen ISO-Werten des Vollformat Bildsensors. Dazu punktet die Nikon Spiegelreflex Digitalkamera D 3 mit der der elektronischen Vignettenkorrektur und der Kontrastoptimierung “D-Lighting”. Den Fachleuten fehlt nur die automatische Sensorreinigung von Staub.

Blitzschnelle Serienbilder der Nikon Spiegelreflex Digitalkamera D 3

Mit 9 Serienbildern pro Sekunde ist die Nikon Spiegelreflex Digitalkamera D 3 auch für Sportfotografen ausgelegt. Dazu kommt die blitzschnelle Scharfstellung mit dem eingebauten Autofokus, der bis zu 51 Messfelder optimiert. Der Vollformat-Bildsensor mit 12,1 Megapixel sorgt für gestochen scharfe und kontrastreiche Bilder, die mit 14 Bit in digitale Pixel umgewandelt werden. Doch was das Wichtigste für Profi-Fotografen ist: Das Rauschverhalten der Nikon Spiegelreflex Digitalkamera D 3 ist selbst bei ISO 6400 sehr gering. Das heißt: Gerade bei Fotos im Dunkeln holt die Nikon Spiegelreflex Digitalkamera D 3 das Beste an Details raus – ohne vermanschte Effekte.

Volle Kontrolle bei der Nikon Spiegelreflex Digitalkamera D 3 durch Live-View

Schon vor dem Auslösen kann das Bild auf dem 3 Zoll großen Monitor der Nikon Spiegelreflex Digitalkamera D 3 mit 920 000 Bildpunkten kontrolliert werden – in außergewöhlicher Schärfe, so Tester. Die Elektronik der Exspeed Bildverarbeitung verbessert das Bild entweder automatisch oder manuell: Der Fotografe kann bei der Nikon Spiegelreflex Digitalkamera D 3 Scharfzeichnung, Kontrast, Sättigung, Farbton und Helligkeit kontrollieren. Der Verschluss kann mit seine Lamellen aus Kevlar und Kohlefaser Belichtungen bis zu 1/8000 Sekunde stemmen, Blitze können bis 1/250 Sekunde synchronisiert werden. Praktisch auch: Die Nikon Spiegelreflex Digitalkamera D 3 hat zwei Fächer für die CF-Speicherkarten – damit kann der Fotoapparat viele Bilder sogar im speicherintensiven RAW-Format machen.

Urteil über die Nikon Spiegelreflex Digitalkamera D 3

Für Profi-Fotografen ist die Nikon Spiegelreflex Digitalkamera D 3 zur Zeit die Nummer eins. Denn das sehr geringe Bildrauschen selbst bei hohen Lichtempfindlichkeiten zeigen, das Nikon wieder da ist und die Konkurrenz mit der D 3 hinter sich lässt.

Technische Daten Nikon Spiegelreflex Digitalkamera D 3

Auflösung: 12,1 Megapixel
Sensor: 23.9 x 36mm, CMOS
Monitor: 3 Zoll, 920000 Bildpunkte
ISO: 200-6400
Verschlussgeschwindigkeit: 30 – 1/8000 s
Dateiformat: JPG, RAW
Speicher: CompactFlash, Microdrive
Sucher: optisch
Sonderfunktionen: Live View, HDMI, magnesiumlegiertes Gehäuse
Abmessungen: 160 x 88 x 157 mm
Gewicht: 1240 g

Mehr von Nikon Digitalkamera

Kommentare sind geschlossen.