olympus tg-1 wasserdichte outdoor digitalkamera foto olympusBisher fielen Outdoor-Digitalkamera ja immer durch ein besonders kleines Objektiv auf, welches zu einer Bildqualität führte, die nicht gerade besonders hochwertig war. Dem setzt Olympus jetzt die TG-1 entgegen – eine wasserdichte Digicam, die mehr können soll. Digital Kamera Vergleich stellt die Olympus TG-1 Outdoor Digitalkamera vor.

Schon optisch und haptisch ist die Olympus TG-1 Outdoor Digitalkamera ein Hit: Das Metallgehäuse mit den gummierten Ecken fühlt sich in der Hand so an, dass es so robust ist, wie es verspricht. Das heißt: Die Digicam kann bis zu 12 Meter tief tauchen und hält Stürze aus 2 Meter stand. Noch besser: Das Objektiv in der Mitte sieht größter aus als das vieler Mitbewerber. Und sieht da: Mit einer größten fotografischen Blende von f2.0 verspricht die Olympus TG-1 Outdoor Digitalkamera eine hohe Bildqualität.

Der Test der Olympus TG-1 Outdoor Digitalkamera

Die Olympus TG-1 Outdoor Digitalkamera – schneller Sensor

Kombiniert ist diese leistungsstarke Optik mit einem C-MOS Bildsensor mit einer Auflösung von 12 Megapixeln. Im Serienbildmodus schafft die Olympus TG-1 Outdoor Digitalkamera so bis zu fünf Bilder pro Sekunde. Auch das Autofocus, so im ersten Review von c-net, ist schön schnell. So dürfte dieser Fotoapparat einer der ersten sein, die nicht nur für die robuste Action draußen gebaut sind, sondern auch schnelle Bewegungen und Schnappschüsse von Mountainbikes in Action auch wirklich präzise festhalten kann.

Besonders auch hinten – die Olympus TG-1 Outdoor Digitalkamera

Auf der Rückseite blinkt ein hoch aufgelöster OLED-Monitor. Er sorgt für einen fast unbegrenzten Blickwinkel und stellt die Farben leuchtend dar. Auch gut: Die Olympus TG-1 Outdoor Digitalkamera hat gleich einen GPS-Empfänger eingebaut, so dass man die Geoposition zu den Fotos gleich mit abspeichern kann. Wie alle Tough-Modell, hat auch die TG-1 den Tap-Modus: Dabei kann die Digicam durch Tippen auf verschiedene Gehäuseseite bedient werden. Professionell kann man die Olympus TG-1 Outdoor Digitalkamera sogar noch erweitern: Im Zubehörhandel gibt es einen Telekonverter als auch ein Fish-Eye zum Aufschrauben.

Eindruck von der Olympus TG-1 Outdoor Digitalkamera

Mit einem wirklich soliden, robusten Gehäuse, dem lichtstarken Objektiv und der schnellen Autofocus-Funktion – gepaart mit der schnellen Serienbildfunktion – ist die Olympus TG-1 Outdoor Digitalkamera wahrscheinlich die erste Digicam, die nicht nur die robuste Action draußen abkann, sondern auch einfangen kann. Die Bildqualität dürfte jedenfalls besser als die vieler Mitbewerber sein. Dafür sprechen die technischen Daten.


Pluspunkte

OLED Display
sehr robust
mit Handschuhen bedienbar
sehr lichtstarke Optik
schneller Bildsensor
GPS

Minuspunkte

Technische Daten

  • Hersteller/Modell: Olympus TG-1 Outdoor Digitalkamera
  • Auflösung: 12 Megapixel
  • Sensor: C-MOS, Größe: 1/2,3 Zoll
  • Objektiv/Zoom: 4fach, 25-100 mm, f2.0
  • Display: 3 Zoll Diagonale OLED, 610000 Pixel
  • Sucher: kein
  • Bildstabilisator: ja, mechanisch
  • Speicher intern/extern: 88 MB./SD; SDHC, SDXC
  • Dateiformate: JPG
  • Video (Auflösung/Bilder pro Sekunde): 1920 x 1080 pixel/24 fps
  • ISO-Empfindlichkeit: 100 – 6400
  • Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku
  • Sonderfunktionen: Programmautomatik, Live View, Unterwasser, 3D, Panorama, Gesichtserkennung, GPS, 5 Bilder/Sekunde, bis 12 Meter wasserdicht, druckfest bis 100 kg, Stereo-Mikro
  • Abmessungen (B x H x T): 111 x 66 x 29 mm
  • Gewicht: ca. 230 g mit Akku

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.