Fuji-FINEPIX_S200EXR_Digitalkamera (Foto: Fuji)Wenn die Form schon professionelle Spiegelreflex-Fotografie verspricht, dann auch der Sensor. Dachte sich Fuji und spendierte der Finepix S 200 EXR Digitalkamera einen besonders großen Bildsensor. Ob das zu guten Fotos führt, sagt Digitalkameravergleiche.

Die Fujifilm Finepix S 200 EXR Digitalkamera hat nämlich einen neuen Bildsensor, der mit 1/1,6 Zoll größer als die der anderen Bridge-Kameras in dieser Kategorie ist. Durch die größere Fläche sollen Fotos gerade bei schlechtem Licht brillianter und das Farbrauschen weniger werden. In diversen Tests gabs für die Fujifilm Finepix S 200 EXR Digitalkamera die Durchschnittsnote von 1,8. Dabei wurde zum Beispiel von PC-Welt der Dynamikumfang und das Rauschverhalten als “vorbildlich” bezeichnet, bei Macwelt wurde die Fujifilm Finepix S 200 EXR Digitalkamera sogar Testsieger mit der “besten Bildqualität”. Einzige Kritik: In kurzen Brennweiten wurde die Auflösung zum Fotorand hin geringer.

Die Fujifilm Finepix S 200 EXR Digitalkamera – Profi-Einstellungen

Bei der Ausstattung der Fujifilm Finepix S 200 EXR Digitalkamera hat der Hersteller schon auf professionelle und engagierte Fotoamateure geachtet. Neben dem 30 bis 436 Millimeter reichendem Objektiv, dessen Zoom per Hand wie bei einer DLSR-Kamera einstellbar ist, wurde natürlich ein mechanischer Bildstabilisator eingebaut. Um die Bildqualität weiter zu verbessern, kann der Fotograf vor dem Auslösen verschiedene Modi wählen, um zum Beispiel das Bildrauschen weiter zu verringern. Dazu kommen Programme, die sogar ein Scharfstellen per Hand erlauben und diese Fotos auch im RAW-Format speichern, so dass die Bilder mit allen Details bearbeitet werden können.

Auch Programm- und Belichtungsautomatik – die Fujifilm Finepix S 200 EXR Digitalkamera

An weiteren Komfortmerkmalen kommt noch die Programm- und Belichtungsautomatik bei dieser Bridge Kamera dazu. Natürlich hat die Fujifilm Finepix S 200 EXR Digitalkamera auch eine Gesichtserkennung, einen elektronischen Sucher und eine schnelle Serienbildfunktion. Der einzige Nachteil ist, dass die Fujifilm Finepix S 200 EXR Digitalkamera die Videos nur in der VGA-Auflösung mit 640 x 480 Pixeln aufnimmt. Mit 820 Gramm gehört diese Bridge-Digitalkamera nicht zu den leichten Fotoapparaten, doch bei der sehr guten Bildqualität dürfte das den Käufer nicht stören.

Urteil über die Fujifilm Finepix S 200 EXR Digitalkamera

Eine exzellente Kamera für alle engagierten Hobbyfotografen. Die Fujifilm Finepix S 200 EXR Digitalkamera lässt gegenüber einer DSLR fast nichts vermissen. Außer vielleicht einem echten Weitwinkel-Objektiv.

Technische Daten der Fujifilm Finepix S 200 EXR Digitalkamera

  • Hersteller/Modell: Fujifilm Finepix S 200 EXR Digitalkamera
  • Auflösung: 12 Megapixel
  • Sensor: CCD, Größe: 1/1,6 Zoll
  • Objektiv/Zoom: 14,3fach, 30,5 – 436 mm mm
  • Display: 2,7 Zoll Diagonale TFT, 230000 Pixel
  • Sucher: ja, 200000 Pixel
  • Bildstabilisator: mechanisch
  • Speicher intern/extern:47 MB/SD; SDHC
  • Dateiformate: JPG, RAW
  • Video (Auflösung/Bilder pro Sekunde):640 x 480 Pixel/30 fps
  • ISO-Empfindlichkeit: 100 – 12800
  • Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku
  • Sonderfunktionen: Live View, Motivprogramme, Gesichtserkennung, Programmautomatik
  • Abmessungen (B x H x T): 133 x 94 x 145 mm
  • Gewicht: ca. 820 g ohne Akku

Kommentare sind geschlossen.