Nicht jeder sucht und braucht eine Hochleistungs-Kamera mit 100 verschiedenen Features. Und nicht jeder will 500 Euro oder mehr für eine gute Kamera ausgeben müssen. Deshalb ist die sogenannte „Reisezoom-Klasse“ so beliebt: Kameras, die mit einem vielseitigen Objektiv ausgestattet sind, zudem klein und handlich transportabel sind. Mit der TZ8 schickt der japanische Kamerahersteller Panasonic ein Gerät ins Rennen, dass mit einem günstigen Preis (ca 240 Euro) überzeugen kann und zudem ein beeindruckendes Objektiv bietet. Worauf jedoch muss der Käufer bei diesem Preis verzichten?

Schicke Fotos, großer Zoom: Panasonic Lumix DMC-TZ8

Die harten Fakten: Eine 12 Megapixel-Kamera mit einem Zoomobjektiv, welches mit einer Brennweite von 25 bis 300 Millimetern protzen kann: Das klingt schon mal gut! Ist es auch! Das Objektiv mit seinem 12fachen optischen Zoom sorgt für scharfe, schöne Fotos. Ein Bildstabilisator hilft, dass nichts verwackelt. Die Farben wirken echt und natürlich, die Auflösung von maximal 1197 Linienparen pro Bildhöhe ist einwandfrei. Das Bildrauschen hält sich im Rahmen. Kurz: Mit der TZ8 können sie prima Aufnahmen machen. Die Kamera ist vielseitig, dank des guten Objektivs, welches neben einem „echten“ Weitwinkel auch einen tauglichen Telebereich vorzuweisen hat.
Sie selbst können, wenn Sie mögen, zahlreiche Einstellungen auf Wunsch selbst konfigurieren. Blende oder Belichtungszeit sind frei zu verändern und werden nicht durch eine Vollautomatik in ein oft unbequemes Korsett gespackt.

Ausstattung der Panasonic Lumix DMC-TZ8

Die Auslöseverzögerung der Panasonic Lumix TZ8 geht in Ordnung: 0,48 Sekunden sind ein Wert im Mittelfeld. Wenn Sie jedoch zu denen gehlren, die den 50 Meter Sprint des eigenen Kindes gerne mit Serienbildern einfangen wollen, wird die Fotostrecke nicht sonderlich lang. Mehr als drei Fotos pro Sekunde schafft die Kamera bei voller Auflösung nicht. Klar, es gibt Kameras, die noch deutlich langsamer sind. Aber eben auch jede, die mehr als das Doppelte leisten, wenn es um temporecihes Fotografieren geht.

Die Ladung eines Akkus reicht im Schnitt (und je nach Art und Weise des Fotografierens) für 160 bis knapp 600 Bilder. Die TZ8 hat eine HDMI Schnittstelle, um Bilder direkt auf den Fernseher zu zaubern.

Panasonic Lumix DMC-TZ8: Kostensparende Details

Auf ein hochauflösendes, großes Display müssen Sie bei der TZ8 verzichten. Der Mini-Monitor ist kleiner als der Durchschnitt und „nur“ 2,7 zoll groß. Standard sind 3 Zoll. Auch die Auflösung ist mit 230.000 Subpixeln alles andere als wegweisend. Das führt dazu, dass die Aufnahmen bei der Darstellung auf dem Display etwas unscharf wirken. Wenn Sie jedoch einfach nur zügig ein paar schöne Urlaubsbilder machen möchten, fällt dies nur wenig ins Gewicht. Für Hobby-Fotografen ist das Display ausreichend.

Im Videobereich hat Panasonic auf ein Stereo-Mikrofon verzichtet. Die Tonqualität der HD-Aufnahmen mit 720p-Auflösung ist also mäßig. Zoom und Autofocus sind allerdings auch im Videomodus voll nutzbar. Die Videos werden im Motion JPEG Codec komprimiert. Das ist nicht ganz zeitgemäß. Als Videokamera ist die TZ8 also nur bedingt tauglich. Hier sorgt der günstige Kaufpreis halt für leistungstechnische Einschränkungen.

Gesamturteil der Panasonic Lumix DMC-TZ8

Panasonic ist besonders im Bereich der Objektive eine echte Macht. Und auch mit dieser Kamera kann der japanische Konzernriese überzeugen. Das „Kerngeschäft“ einer Fotokamera – Fotos machen – beherrscht die kompakte 12 Megapixel-Kamera gut. Im Bereich der Serienbildaufnahmen ist das Gerät allerdings etwas träge und die Displayauflösung ist durchschnittlich. Insgesamt eine taugliche Kamera für tolle Fotos zum kleinen Preis.

Technische Daten der Panasonic Lumix DMC-TZ8

  • Hersteller/Modell: Panasonic Lumix DMC-TZ8
  • Auflösung: 12 Megapixel
  • Sensor: CCD, Größe: 1/2,33 Zoll
  • Objektiv/Zoom: 5fach, 28-140mm
  • Display: 2,7 Zoll Diagonale TFT, 230000 Pixel
  • Sucher: kein
  • Bildstabilisator: optisch
  • Speicher intern/extern: 40 MB/SD; SDHC; SDXC
  • Dateiformate: JPG
  • Video (Auflösung/Bilder pro Sekunde): 1280 x 720 Pixel/30 fps
  • ISO-Empfindlichkeit: 80 – 1.600
  • Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku
  • Sonderfunktionen: Mono-Mikro, Live View, Motivprogramme, Gesichtserkennung, Highspeed-Serienbilder
  • Abmessungen (B x H x T): 103 x 60 x 33 mm
  • Gewicht: ca. 191 g ohne Akku

Foto: Panasonic

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.