Kodak Slice Digitalkamera (Foto: Kodak)Die Kodak Slice Digitalkamera zeigen wir ausnahmsweise mal von hinten. Denn mit ihrem 3,5 Zoll Touchscreen hat sie einen mega-großen Monitor, der Dimensionen eines kleinen Navis erreicht. Was die Kodak Slice Digitalkamera sonst noch kann, sagt Digitalkamera Vergleiche.

Die Kodak Slice Digitalkamera ist trotz ihres riesigen Monitors, über den auch alle Funktionen per Fingerdruck gesteuert werden, mit Abmessungen von 10 x 6 x 17 Millimeter ziemlich schlank. Das liegt wohl auch daran, dass ein kleines Objetiv eingebaut ist, welches einen Brennweitenumfang von 35 – 175 Millimeter abdeckt. Da fehlt leider echtes Weitwinkel, während die Kodak Slice Digitalkamera wenigstens einen optischen Bildstabilisator hat. Von der Auflösung her kommt die Kodak Slice Digitalkamera mit einem 14 Zoll Bildsensor, der mit einer Größe von 1/2,3 Zoll allerdings einiges an Bildrauschen erwarten lässt. Der Vorteil des kleinen Objektivs ist allerdings, dass es mit einem Deckel einfach zu schließen ist und so Staub vermieden werden kann.

Die Kodak Slice Digitalkamera – nur ein paar Tasten

Durch den Touchscreen fallen bei der Kodak Slice Digitalkamera einige Bedienelemente weg, so dass nur oben die Zoomwippe, Einschalttaste und der Auslöser platziert sind. Darunter ist der große Touchscreen, an dem auch die Helligkeit verstellt werden kann. An Motivprogrammen hat die Kodak Slice Digitalkamera eine Automatik, die die Kameraeinstellungen automatisch optimiert. Dazu hat die Kodak Slice Digitalkamera einen Panorama-Modus, der aus Einzelbildern eine Gesamtübersicht herstellen kann. Die Gesichtserkennung der Kodak Slice Digitalkamera kann bis zu 20 Gesichter erkennen und speichern sowie mit Namen kennzeichnen, um die Freunde schnell wiederzufinden.

HD Video – die Kodak Slice Digitalkamera

Bei der Videoaufnahme schafft die Kodak Slice Digitalkamera immerhin HD Videos mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde. Für die Übertragung auf den Full HD Fernseher fehlt allerdings ein HDMI-Anschluss. Gut, dass beim Filmen auch der optische Zoom der Kodak Slice Digitalkamera eingesetzt werden kann. Zum Abspeichern der Bilder verarbeitet die Kodak Slice Digitalkamera microSD-Karten bis zu einer Kapazität von 2 GB – da passen einige Fotos drauf. Dazu kommt noch die Easy-Share Funktion, mit dem der Fotograf Fotos und Videos automatisch per Knopfdruck auf Flickr oder Youtube hochladen kann.

Eindruck von der Kodak Slice Digitalkamera

Ein riesiger Touchscreen und ein 5faches Zoom. Das ist sesy. Der Rest der Ausstattung der Kodak Slice Digitalkamera ist normal und scheint keine Highlights zu bieten.

Technische Daten der Kodak Slice Digitalkamera

  • Hersteller/Modell: Kodak Slice Digitalkamera
  • Auflösung: 14 Megapixel
  • Sensor: CCD, Größe: 1/2,3 Zoll
  • Objektiv/Zoom: 5fach, 35-175 mm
  • k.A.

  • Sucher: kein
  • Bildstabilisator: optisch
  • Speicher intern/extern: 2 GB/micro-SD; -SDHC
  • Dateiformate: JPG
  • Video (Auflösung/Bilder pro Sekunde): 1280 x 720 Pixel/30 fps
  • ISO-Empfindlichkeit: 64 – 3.200
  • Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku
  • Sonderfunktionen: Live View, Panorama, Motivprogramme, Gesichtserkennung
  • Abmessungen (B x H x T): 104,0 × 60,0 × 17,0 mm
  • Gewicht: ca. 158 g ohne Akku

Kommentare sind geschlossen.