Sony Cybershot DSC-W690L Digitalkamera foto sonyNoch eine neue flache Cybershot mit einem 10fachen optischen Zoom. Die W690 soll auch bei den Reisezoom-Kameras wildern mit ihrem besonders stylishem Äußeren. Digital Kamera Vergleiche berichtet über die neue Sony Cybershot DSC-W690L Digitalkamera.

Diese Optik mit einem Brennweitenumfang von 25 bis 250 Millimetern und einer größten fotografischen Blende von f3.3 stammt aus dem Hause Sony. Das reicht hier, um in einem 21,8 Millimeter flachen Gehäuse mit einem Gewicht von 142 Gramm brutto reinzupassen. Das ist ordentlich und macht die neue Cybershot zu einer Hemdentaschen-Digicam. Leider kommt der Bildsensor da nicht so ganz mit: Hier hat Sony auf den CCD-Sensor mit 16 Megapixeln gesetzt. Bei der kleineren Schwester W630 mit einer 5fachen Carl-Zeiss-Optik fiel dieses Teil vor allem durch zwei Dinge auf: Das Bildrauschen startet sehr früh, und die Auslöseverzögerung ist nicht gerade schnappschusstauglich. 0,7 Sekunden im Weitwinkel misst beispielsweise Chip. Das ist beschönigend “gemütlich” zu nennen. Gute Fotoeigenschaften sind das nicht.

Die Sony Cybershot DSC-W690L Digitalkamera – abgespeckt

Neben diesem ersten K.O-Kritererium kommen noch welche dazu: Denn technisch ist diese Digicam leider nur durchschnittlich bestückt. Das gilt nicht nur für den CCD-Sensor, sondern auch für das Display. Es hat eine Auflösung von 230000 Pixeln. Durchschnitt und eher Einsteigerklasse. Immerhin gibt es einen optischen Bildstabilisator und ein Schwenkpanorama. Leider ist diese Funktion nicht einsetzbar, um 3D Fotos machen zu können. Auch die Filmfunktion ist allenfalls durchschnittlich zu nennen, denn die Sony Cybershot DSC-W690L Digitalkamera zeichnet lediglich in 1280 x 720 Pixeln mit Mono-Ton auf.

Langsam – die Sony Cybershot DSC-W690L Digitalkamera

Auch bei der Serienbildfunktion lässt sich dieser Fotoapparat Zeit: Mit 1 Foto pro Sekunde ist sie wirklich lahm. Auch auf nützliche Features wie die HDR-Funktion wird verzichtet. Dafür gibt es die bei Einsteigern beliebten Kreativfilter, die einzelnen Farben in den Fotos verstärken kann oder Poppig auffrischt. Immerhin kann man während der Filmaufnahme auch das optische Zoom einsetzen, wobei das Motorgeräusch auf der Aufnahme dann zu hören ist.

Eindruck von der Sony Cybershot DSC-W690L Digitalkamera

Die Idee ist gut. Die Umsetzung leider nicht. Die Sony Cybershot DSC-W690L Digitalkamera scheint eher eine Schönwetterkamera zu sein.


Pluspunkte

10faches optisches Zoom
schlank
Schwenk-Panorama


Minuspunkte

Nur HD-Video
Bildrauschen droht
nicht Schnappschusstauglich

  • Hersteller/Modell: Sony Cybershot DSC-W690L Digitalkamera
  • Auflösung: 16 Megapixel
  • Sensor: CCD, Größe: 1/2,3 Zoll
  • Objektiv/Zoom: 10fach, 25 – 250 mm, f3.2
  • Display: 3 Zoll Diagonale TFT, 230000 Pixel
  • Sucher: kein
  • Bildstabilisator: optisch
  • Speicher intern/extern: k.A./SD; Memory Stick
  • Dateiformate: JPG
  • Video (Auflösung/Bilder pro Sekunde): 1280 x 720 pixel/30 fps
  • ISO-Empfindlichkeit: 80 – 3200
  • Stromversorgung: Li-Ion Akku/li>
  • Sonderfunktionen: Programmautomatik, Live View, Portrait, Schwenk-Panorama
  • Abmessungen (B x H x T): 94,3 x 56,1 x 21,7 mm
  • Gewicht: ca. 142 g brutto

Kommentare sind geschlossen.