Fujifilm X-S1 Digitalkamera foto fujifilmDie X-Serie von Fujifilm ist die Baureihe des Herstellers, die nicht auf den Preis schaut, sondern auf die Qualität. Wer die neue Fujifilm X-S1 Digitalkamera in die Hand nimmt, spürt das gleich: Mit einem Gewicht von fast 1 Kilogramm wird die Last deutlich, die ein hochwertiges Mega-Zoom Objektiv und beste Bauteile verursachen können. Ob auch das Ergebnis stimmt, darüber berichtet Digital Kamera Vergleiche.

Für einen Preis von über 600 Euro will die Fujifilm X-S1 Digitalkamera alles bieten: Eine Kamera wie D-SLR, ohne dass man noch extra Objektive mit sich rumschleppen muss. Folgerichtig ist für die Bildkontrolle eine sehr heller, hochaufgelöster Sucher eingebaut. Das Display des Fotoapparats ist schwenkbar und mit 460000 Pixeln gut aufgelöst. Und die Optik bringt mit einer Spannbreite von 25 Millimeter und einer größten fotografischen Blende von f2.8 und maximal 656 Millimeter (f5.6) viel Leistung.

Die Fujifilm X-S1 Digitalkamera – die Bildqualität

Der Bildsensor ist mit einer Größe von 2,3 Zoll ungewöhnlich groß, und die Bildqualität ist bis ISO 800 im Großen und Ganzen ohne Fehl und Tadel zu nennen. Natürlich kann der kleine Sensor nicht die Bildqualität der größeren Teile bei der Auflösung und Texturtreue erreichen, aber im Bereich der Bridge-Kameras liegt die Fujifilm X-S1 Digitalkamera sicherlich vorne. Nur beim Einsatz des Blitzes kommt es zum leichten Bildrauschen. Die Videoqualität der Fujifilm X-S1 Digitalkamera ist aber durchaus gut mit leichtem Flimmern, bei Schwenks kann es zu Rucklern kommen.

Ideal für Schnappschüsse – die Fujifilm X-S1 Digitalkamera

Auch das Autofocus ist hervorragend gelungen: Mit einer Auslöseverzögerung von 0,2 Sekunden bei guten Lichtverhältnissen und 0,3 Sekunden bei schlechten Lichtverhältnissen ist diese Bridge Kamera wirklich fix. Auch die Serienbildfunktion mit mehr als 6 Bildern pro Sekunde, bis der Speicher voll ist, gehört zu den Vorteilen dieser Digicam. Egal, ob Schnappschuss, Sport oder Action – die Features der Fujifilm X-S1 Digitalkamera stimmen. Motivprogramme wie das Schwenk-Panorama, aber auch komplett manuelle Einstellungen sowie die Möglichkeit, im Makro-Modus bis zu 1 Zentimeter ran ans Motiv zu können, punkten.

Urteil über die Fujifilm X-S1 Digitalkamera

Bei den Bridge-Kameras dürfte sie die Beste sein. Wer also einen D-SLR Ersatz sucht und eine gute Bildqualität sucht, dürfte richtig sein. Wer Profi-Bildqualität will, nicht.

Pluspunkte
sehr gute Bildqualität
sehr guter Brennweitenumfang
schnelle Auslöseverzögerung
schnelle Serienbildfunktion
gutes Full HD Video

Minuspunkte

schwer

Technische Daten

  • Hersteller: Fujifilm
  • Modell: Finepix X-S1 Digitalkamera
  • Auflösung: 12 Megapixel
  • Sensor: C-MOS, 2.3 Zoll
  • Objektiv/Zoom: 26fach, 24-626 mm, f2.8
  • Display: 3 Zoll Diagonale LCD, 460000 Pixel, klapp- und schwenkbar
  • Sucher: elektronisch
  • Bildstabilisator: optisch
  • Speicher intern/extern: k.A./ SD, SDHC, SDXC
  • Dateiformate: JPG, RAW
  • Video (Auflösung/Bilder pro Sekunde): 1920 x 1080/30 Bilder/S
  • ISO-Empfindlichkeit: 100 – 12800
  • Stromversorgung: Li-Ion Akku
  • Sonderfunktionen: Panorama, komplett manuelle Vorgaben, Belichtungsreihen-Automatik, Gesichtserkennung, HDMI, Stereo Mikro, Blitzschuh, Highspeed: 7 Bilder/Sek
  • Abmessungen (B x H x T): 135 (B) × 107 (H) × 149 (T) mm (
  • Gewicht: ca. 945 g ohne Akku

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.