Fujifilm FinePix Z700EXR Digitalkamera (Foto: Fuji)Die ist echt schick: Die Fujifilm FinePix Z700EXR Digitalkamera ist mit ihren geschwungenen Linien und der glänzenden Hülle ein echter Blickfang. Doch ob dahinter auch gute Technik für gute Bilder steckt, sagt Digitalkamera Vergleiche.

Die Fujifilm FinePix Z700EXR Digitalkamera ist ein Fotoapparat, der mit seinem großen verschiebbaren “Deckel” vorne verspricht, in der Tasche die empfindliche Technik gut zu schützen. Dabei gibts hinten auf der Rückseite ein großes 3,5 Zoll Display, welches mit 460000 Pixeln auch eine überdurchschnittlich hohe Auflösung hat. Noch besser: Alle Funktionen der Fujifilm FinePix Z700EXR Digitalkamera können über die Touchscreen-Bedienung mit dem Finger gesteuert werden. Mit einer Auflösung von 12 Megapixeln und einem 5fachen optischen Zoom hört sich die Ausstattung ja erst einmal gut an. Bei näherer Betrachtung dann die erste Schwäche: Der Fujifilm FinePix Z700EXR Digitalkamera fehlt mit der kleinsten Brennweite von 35 Millimeter echtes Weitwinkel.

Die Fujifilm FinePix Z700EXR Digitalkamera – Stärken und Schwächen im Test

Die Kollegen von chip haben jetzt die Fujifilm FinePix Z700EXR Digitalkamera getestet. Dabei erreichte der stylische Fotoapparat eine Note von 2,85. Der Grund dafür: Einmal war die Bildqualität nicht so gut, weil schon ab ISO 100 ein Rauschen erkennbar war. Auch die Auflösung sinkt mit steigender Lichtempfindlichkeit, doch laut Chip reicht die Bildqualität für DIN A 3 Ausdrucke aus. Dafür stimmt es bei diesem Fotoapparat, wenn es um Schnappschüsse geht: Mit einer im Chip Test gemessenen Auslöseverzögerung von 0,43 Sekunden hat die Fujifilm FinePix Z700EXR Digitalkamera einen guten Wert erreicht. Immerhin funktioniert auch die Serienbildaufnahme mit 1,3 Bilder pro Sekunde in voller Auflösung.

Wenig Durchhaltvermögen – die Fujifilm FinePix Z700EXR Digitalkamera

Wer mit diesem Fotoapparat unterwegs ist und viele Fotos machen möchte, sollte immer das Ladegerät mit dabei haben. Der Akku hielt in der Realität zwischen 100 und 300 Fotos durch – und das ist für die Fujifilm FinePix Z700EXR Digitalkamera etwas wenig. Dafür funktioniert die Touchscreen-Bedienung gut. Im Video-Modus erfreut die Fujifilm FinePix Z700EXR Digitalkamera mit HD Videos und Stereo-Aufzeichnung. Wer dann auf das Motiv heranzoomen will, muss mit Qualitätsverlusten rechnen, weil der Fotoapparat nur digital vergrößert.

Eindruck von der Fujifilm FinePix Z700EXR Digitalkamera

Wer Touchscreen mag und Schnappschüsse, für den hat die Fujifilm FinePix Z700EXR Digitalkamera einiges zu bieten. Bildqualitäts-Fans und Dauerfotografierer sollten sich lieber einen anderen Fotoapparat gönnen.

Technische Daten der Fujifilm FinePix Z700EXR Digitalkamera

  • Hersteller/Modell: Fujifilm FinePix Z700EXR Digitalkamera
  • Auflösung: 12 Megapixel
  • Sensor: CCD, Größe: 1/2 Zoll
  • Objektiv/Zoom: 5fach, 35-175 mm
  • Display: 3,5 Zoll Diagonale TFT, 460000 Pixel, Touchscreen
  • Sucher:kein
  • Bildstabilisator: CCD-Shift
  • Speicher intern/extern:40 MB/SD; SDHC
  • Dateiformate: JPG
  • Video (Auflösung/Bilder pro Sekunde): 1280 x 720 Pixel/24 fps
  • ISO-Empfindlichkeit: 100 – 12800
  • Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku
  • Sonderfunktionen: Live View, Motivprogramme, Gesichtserkennung, Haustier-Gesichtserkennung
  • Abmessungen (B x H x T): 99 x 59 x 20,3 mm
  • Gewicht: ca. 146 g ohne Akku

Kommentare sind geschlossen.