Panasonic Lumix DMC-FT10 Outdoor Digitalkamera foto panasonicPanasonic Lumix hat über Wasser einen guten Ruf: Hochklassige Optiken, gute Bildqualität und hochwertige Haptik. Ob das auch Unterwasser klappt? Mit der Panasonic Lumix DMC-FT10 Outdoor Digitalkamera ist ein Modell für Ski und Tauchen mit 14 Megapixeln auf dem Markt. Digitalkameravergleiche sagt, was die Panasonic Lumix DMC-FT10 Outdoor Digitalkamera kann.

Die Panasonic Lumix DMC-FT10 Outdoor Digitalkamera ist hauptsächlich für Schnorchler gedacht, denn sie kann eine Wassertiefe bis 3 Metern ohne Schäden überstehen. Auch im Schnee kann sie durchaus punkten, denn der Fotoapparat ist bis 10 Grad frostsicher und überlebt Stürze aus bis zu 1,5 Meter Höhe. Mitgeliefert wird auch noch eine Schutzhülle aus Silikon, damit dem über 200 Euro teuren Fotoapparat nichts passiert. Dafür ist die Optik recht bescheiden: Mit einer Blende von f3,3 und 35-140 mm Brennweite gibts nicht mal echtes Weitwinkel.

Die Panasonic Lumix DMC-FT10 Outdoor Digitalkamera – so werden die Fotos

Doch wie stehts mit der Bildqualität? Die Panasonic Lumix DMC-FT10 Outdoor Digitalkamera hat einen kleinen 14 Megapixel Bildsensor, und in Tests wird eine suboptimale Bildqualität konstatiert. Die Farben wirken verfälscht, und es nervt Bildrauschen, so z. B. ComputerBild. Dafür ist die Panasonic Lumix DMC-FT10 Outdoor Digitalkamera sehr handlich, und auch unter schwierigen Umständen gut zu bedienen. Insgesamt reicht es für die Durchschnittsnote von 3,2. Und das nur, weil der Akku wirklich exzellent ist und mit einer Ladung bis zu 1000 Stunden hält.

Fix bei der Sache – die Panasonic Lumix DMC-FT10 Outdoor Digitalkamera

Immerhin ist dieser Fotoapparat mit einer schnellen Auslöseverzögerung ausgestattet, die mit 0,006 Sekunden wirklich gut ist. Beim Highspeed-Modus kann man 4,6 Fotos pro Sekunde machen – aber nur mit 3 Megapixel Auflösung. Beim Filmen reichts bei der Panasonic Lumix DMC-FT10 Outdoor Digitalkamera dafür für HD Video mit 1280 x 720 Pixeln, wobei der Ton allerdings nur in Mono aufgezeichnet wird. Mit vielen passenden Motivprogrammen wie Strand, Luftaufnahme und Schnee dürfte die Auswahl stimmen – nur komisch, dass kein Unterwasser-Programm dabei ist.

Urteil über die Panasonic Lumix DMC-FT10 Outdoor Digitalkamera

So richtig überzeugen kann die Panasonic Lumix DMC-FT10 Outdoor Digitalkamera nicht: Das Vorgängermodell – die FT2 – hat eine bessere Bildqualität, und es sind schon günstigere Konkurrenten auf dem Markt.

Technische Daten der Panasonic Lumix DMC-FT10 Outdoor Digitalkamera

  • Hersteller/Modell: Panasonic Lumix DMC-FT10 Outdoor Digitalkamera
  • Auflösung: 14 Megapixel
  • Sensor: CCD, Größe: 1/2,33 Zoll
  • Objektiv/Zoom: f3,3, 4,7fach, 35-140 mm
  • Display: 2,7 Zoll Diagonale TFT, 230000 Pixel
  • Sucher:kein
  • Bildstabilisator: optisch
  • Speicher intern/extern:40 MB/SD; SDHC, SDXC
  • Dateiformate: JPG
  • Video (Auflösung/Bilder pro Sekunde): 1280 x 720 Pixel/30 fps
  • ISO-Empfindlichkeit: 100 – 1600
  • Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku
  • Sonderfunktionen: Mono-Mikro, Live View, Motivprogramme, Gesichtserkennung, wasserdicht bis 3 M Tiefe, frostsicher – 10 Grad, sturzsicher 1,5 Meter
  • Abmessungen (B x H x T): 10 x 6,4 x 2,2 cm
  • Gewicht: ca. 152 g ohne Akku

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.