Digicam mit WLAN? Nicht? So geht das Nachrüsten: Viele Digitalkameras haben zwar ab Werk noch keine WLAN-Funktion, doch diese lässt sich nachrüsten. Hierfür gibt es mehrfunktionale SD-Karten wie FlashAir, Eyefi oder WiFi SD. Vor allem etwas ältere Modelle sind nicht WLAN-fähig, aber dieses Feature wird heute gewünscht. Es ist kein Grund, die alte Kamera zu entsorgen: Das Nachrüsten geht unproblematisch vonstatten.

WLAN-Kamera: Fotos in der Cloud

Über das WLAN lassen sich die Fotos bequem in die Cloud schicken, wo sie sicher verwahrt werden. Die modernen WLAN-Karten bringen zwei Wesensmerkmale mit: zusätzlichen Speicherplatz und das WLAN-Modul. Wichtig ist für Kaufinteressenten, ob ihre ältere Kamera WLAN-SD-Karten unterstützt. Das steht im Handbuch der Kamera, auch in Foren wird die Thematik sehr oft und mit soliden Informationen besprochen. Hier unsere Favoriten bei den Karten:

  • Eyefi-Karten: Es gibt diese Karten zwischen 8 bis 32 GB (Mobi oder Mobi Pro), sie unterstützen den WLAN-Standard IEEE802.11b/g/n und kosten je nach Größe zwischen 20 und 80 Euro. Für dieses Geld können Nutzer die Cloud von Eyefi zeitlich begrenzt nutzen.
  • Toshiba Flash Air: Diese Karte ist mit 40 Euro für 32 GB sehr günstig, doch es gibt keine vom Hersteller angebotene Cloud-Anbindung. Übertragen werden JPG-, RAW- und MPG-Daten.
  • Transcend Wifi SD: Hierbei handelt es sich um die neueste Karte, die es bis 32 GB mit Unterstützung von JPG, RAW, PNG und BMP gibt. 32 GB kosten 50 Euro, die WiFi SD Daten müssen jeweils manuell in die Cloud geschickt werden. Ein automatischer Datentransfer wie bei den anderen Karten ist nicht vorgesehen. Dieser Nachteil wird jedoch viele Nutzer nicht stören, im Gegenteil: Es lässt sich so schon ab Kamera entscheiden, welche Bilder überhaupt online gespeichert werden sollen.

Die Transcend TS32GWSDHC10

Sie verdient eine etwas nähere Vorstellung. Nutzer können zwischen 16 und 32 GB wählen und mit der WiFi SDHC Speicherkarte verschiedene Inhalte drahtlos auf bis zu drei Geräte gleichzeitig streamen – also zum Beispiel auf das Notebook, Tablet oder Smartphone. Unterstützt werden iOS- und Android-Mobilgeräte, Windows Phones, Mac OS X Rechner und Linux. Der Hersteller gibt zwei Jahre Garantie auf die Karte, die endlich die WiFi-Speicherung und das anschließende Teilen der Bilder mit Freunden ermöglicht.


Abbildung oben aus dem Pressebereich von de.eyefi.com

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.