Canon Powershot G1X Digitalkamera foto canon.2012 160020Das ist schon mal ein Pfund. Vom Gewicht her, vom Preis und vom Anspruch. Die Canon Powershot G1X Digitalkamera kostet über 700 Euro – einen Preis, für den man locker eine D-SLR in der Einsteigerklasse oder bei den Systemkameras bekommt. Ob sich der Kauf dennoch lohnt, darüber berichtet Digital Kamera Vergleiche.

Mit einer durchschnittlichen Testnote von 1,7 kann sich die neue Canon Powershot G1X Digitalkamera sehr gut im Vergleich mit vielen anderen Digicams platzieren. Vor allem von der Bildqualität her liegt der Fotoapparat auf dem Niveau von Spiegelreflex-Kameras in derselben Preisklasse. Das liegt vor allem am großen Bildsensor, der für ein extrem geringes Rauschen und eine Abbildung voller Details sorgt. Da kommen Fotos bei einer Lichtempfindlichkeit von ISO 1600 noch in Profi-Qualität rüber.

Die Canon Powershot G1X Digitalkamera – die Bedienbarkeit

Leider hat die Canon Powershot G1X Digitalkamera auch Schwächen: Dazu gehört nicht nur das mit über 500 Gramm schwere Gehäuse, sondern auch die begrenzte Brennweitenauswahl von 28 bis 112 Millimeter. Zwar ist die Qualität der Optik sehr gut, doch die Auslösegeschwindigkeit mit 0,77 Sekunden bei guten Lichtverhältnissen sehr langsam. Bei schlechteren Lichtverhältnissen braucht es sogar fast 1 Sekunde – das ist wirklich nicht schnappschusstauglich. Der optische Sucher ist direkt unter dem Blitzschuh mittig angebracht. Wer ihn nutzen möchte, stößt mit dem Gesicht auf den Monitor.

Die Videoqualität der Canon Powershot G1X Digitalkamera

Zwar nimmt die Canon Powershot G1X Digitalkamera die Videos in Full HD auf, doch die Filmqualität ist längst nicht so gut wie die Fotoqualität. Wer genau hinschaut, entdeckt ein leichtes Bildrauschen. Und wenn man von Hell auf Dunkel umschwenkt, ist der Kontrast nicht optimal. Immerhin ist das schwenkbare Display sehr gut aufgelöst, was über die nicht ganz griffige Ergonomie der Canon Powershot G1X Digitalkamera ein wenig hinwegtrösten mag.

Urteil über die Canon Powershot G1X Digitalkamera

Die Bildqualität ist erste Sahne. Leider gibt es ein paar Schwächen in Haptik und Bedienbarkeit.


Pluspunkte

lichtstarke Optik
Bildprozessor auf Profi-Niveau
optischer Sucher
JPEG + RAW
dreh- und schwenkbarer Monitor

Minuspunkte

teuer
suboptimale Videoqualität
langsame Auslöseverzögerung

Technische Daten

  • Hersteller/Modell: Canon Powershot G1X Digitalkamera
  • Auflösung: 14 Megapixel
  • Sensor: C-MOS, Größe: 18,7 x 14 mm
  • Objektiv/Zoom: 4 fach, 28 – 112 mm, f2.8
  • Display: 3 Zoll Diagonale TFT, 920000 Pixel, dreh- und schwenkbar
  • Sucher: optisch
  • Bildstabilisator: ja, optisch
  • Speicher intern/extern: k.A./SD; SDHC, SDXC
  • Dateiformate: JPG, RAW
  • Video (Auflösung/Bilder pro Sekunde): 1920 x 1080 pixel/24 fps
  • ISO-Empfindlichkeit: 100 – 12800
  • Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku
  • Sonderfunktionen: Programmautomatik, Blendenautomatik, Zeitautomatik, manuelle Einstellungen, Live View, 31 Motivprogramme, Gesichtserkennung, Fisheye, Panorama-Assistent, HDMI
  • Abmessungen (B x H x T):116,7 × 80,5 × 64,7 mm
  • Gewicht: ca. 534 g mit Akku

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.