Canon PowerShot A1300 foto canonHier kommt eine Canon für Sparfüchse: Gerade mal etwas über 100 Euro kostet die neue Canon Powershot A1300 Digitalkamera. Dafür hat sie lediglich ein Kunststoff-Gehäuse und ist längst nicht so stylish wie die teureren Digicams des Herstellers. Ob alle, die das nicht stört, einen guten Deal machen können, darüber berichtet Digital Kamera Vergleiche.

Die Canon Powershot A1300 Digitalkamera hat auf den ersten Blick neben dem günstigen Preis gleich noch weitere Pluspunkte: Sie hat einen optischen Sucher, so dass man hier die bessere Motivkontrolle hat und sich die Chancen erhöhen, beim Schnappschuss genau den richtigen Moment abzupassen. Bei einer Auslöseverzögerung von im Mittel 0,3 Sekunden bei Canon-Digicams mit derselben Technik dürfte das auch klappen. Neu ist bei der Canon Powershot A1300 Digitalkamera, dass jetzt auch hier im absoluten Einstiegsbereich ein fünffaches optisches Zoom verbaut ist, was hier 28 bis 140 Millimeter abdeckt. Mit einer größten fotografischen Blende von f2.8 ist dieses Objektiv auch schön lichtstark.

Die Bildqualität der Canon Powershot A1300 Digitalkamera

Leider setzt Canon bei dieser Powershot auf den CCD-Sensor. Erste Probeschüsse zeigen, dass dieser Sensor mit einer Auflösung von 16 Megapixeln doch zu Bildstörungen neigt. Das kann man an Fotos im Studio erkennen, bei denen die Linien in der Vergrößerung nicht ganz gerade durchgezeichnet sind. Die Farbigkeit ist aber gut, die Verzeichnung im Weitwinkel gering. Zum Rand der Fotos gibt es aber schon bei ISO 100 chromatische Abberration und Bildstörungen. Insgesamt dürfte die Canon Powershot A1300 Digitalkamera so eine Schönwetter-Kamera zu sein. Vor allem, weil sie lediglich einen digitalen Bildstabilisator hat, der bei schlechteren Lichtverhältnissen für weiteres Bildrauschen sorgen dürfte.

Die Canon Powershot A1300 Digitalkamera – das Video

Bei der Videoauflösung geht diese Powershot mit der HD Auflösung von 1280 x 720 Pixel vor – auch hier dürfte die Qualität für kleinere Youtube-Videos ausreichen. Das Zoom kann bei der Aufnahme aber nicht eingesetzt werden. Immerhin gibt es noch eine Auswahl aus den beliebtesten Kreativfiltern von Canon. Dazu gehört hier das Fisheye, Super-Vivid und den Poster-Effekt.

Eindruck von der Canon Powershot A1300 Digitalkamera

Eine Digicam, die vor allem günstig ist und sich für die Käufer empfiehlt, die bei Schönwetter fotografieren wollen und den optischen Sucher schätzen.

Pluspunkte
optischer Sucher
günstig
lichtstarke Optik

Minuspunkte
frühes Bildrauschen und Störungen ab ISO 100
HD Video

Technische Daten

  • Hersteller/Modell: Canon Powershot A1300 Digitalkamera
  • Auflösung: 16 Megapixel
  • Sensor: CCD, Größe: 1/2,3 Zoll
  • Objektiv/Zoom: 5fach, 28 – 140 mm, f2.8
  • Display: 2,7 Zoll Diagonale TFT, 230000 Pixel
  • Sucher: optisch
  • Bildstabilisator: digital
  • Speicher intern/extern: k.A./SD; SDHC, SDXC
  • Dateiformate: JPG
  • Video (Auflösung/Bilder pro Sekunde): 1280 x 720 pixel/25 fps
  • ISO-Empfindlichkeit: 100 – 1600
  • Stromversorgung: AA-Batterien
  • Sonderfunktionen: Programmautomatik, Live View, Portrait, 0,8 Bilder pro Sekunde
  • Abmessungen (B x H x T): 94,7 x 61,7 x 29,8 mm
  • Gewicht: ca. 174 g mit Batterien

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.