KODAK EASYSHARE Kamera M23 foto: KodakDas ist wirklich eine günstige Knipse: Mit der Kodak M23 Digitalkamera wendet sich der Hersteller an alle, die für wenig Geld eine einfache Kompaktkamera suchen. Digital Kamera Vergleiche stellt die Kodak M23 Digitalkamera vor.

Die Kodak M23 Digitalkamera kommt mit einer Optik des Hauses, die mit einem Brennweitenumfang von 27 bis 108 Millimeter zumindestens ein gutes Weitwinkel bietet. Mit maximal 108 Millimetern Tele ist der Fotoapparat im Vergleich mit anderen Cams nicht besonders gut ausgestattet. Auch der digitale Bildstabilisator dürfte allenfalls für eine einfache Fotoqualität reichen. Mit einer Bautiefe von 22 Millimetern kommt die Kodak M23 Digitalkamera aber immerhin dem Trend zu immer handlicheren Fotoapparaten entgegen. Das merkt man auch beim Umdrehen: Hinten ist ein 6,9 Zentimeter großer Monitor eingebaut, der eine Auflösung von 230000 Bildpunkten hat. Absolut Durchschnitttlich, für die Zielgruppe dürfte das aber ausreichend sein.

Die Kodak M23 Digitalkamera – das Bedienkonzept

Der schmalen Bauweise musste sich auch das Bedienkonzept beugen. Oben auf der Kante gibts im Grunde genommen nur den Auslöser-Knopf, während sich neben dem Display die Zoom-Wippe und sechs Knöpfe um die Wippe drumherum platziert sind. Mit einem Fingerdruck kann man die Fotos zeigen, das Menu abrufen oder den Blitz ein- und ausschalten. Das wirkt durchdacht. Für die Einsteiger gibt es die automatische Motiverkennung, und an extra Motivprogrammen sind die üblichen Standard-Funktionen mit implantiert. Dazu gehört die Gesichtserkennung, Sportfoto, Gegenlicht und ein Panorama-Assistent, bei dem der Fotograf Foto für Foto an bestimmten Kanten vor dem Auslösen übereinbringen muss, damit die Rundumsicht hinterher echt wirkt.

Nur VGA-Video – die Kodak M23 Digitalkamera

Abstriche muss man dagegen bei der Videofunktion machen: Die Kodak M23 Digitalkamera kann lediglich in VGA-Video drehen. Das ist die niedrigste Auflösung. Viele Konkurrenten in dieser Preisklasse können schon HD-Videos. Immerhin funktioniert die Gesichtserkennung auch, um bei gemachten Fotos Personen zu markieren und diese dann aus den Motiven schnell heraussuchen zu können.

Eindruck von der Kodak M23 Digitalkamera

Wer einen günstigen Fotoapparat sucht und keine allzugroßen Ansprüche an die Fotoqualität hat, sondern diese hauptsächliche fürs Web oder kleine Fotoabzüge braucht, kann mit der Kodak M23 Digitalkamera glücklich sein. Wenn nur die nicht mehr zeitmäße VGA-Video-Auflösung wäre…

Pluspunkte
27 mm Weitwinkel
Gesichtserkennung

Minuspunkte
Nur VGA-Video
digitaler Bildstabilisator

Technische Daten

  • Hersteller/Modell: Kodak M23 Digitalkamera
  • Auflösung: 14 Megapixel
  • Sensor: CCD, Größe: 1/2,3 Zoll
  • Objektiv/Zoom: 5fach, 27-108 mm
  • Display: 2,7 Zoll Diagonale TFT, 230000 Pixel,
  • Sucher: kein
  • Bildstabilisator: digital
  • Speicher intern/extern: 32 MB/SD; SDHC
  • Dateiformate: JPG
  • Video (Auflösung/Bilder pro Sekunde): 640 x 480 Pixel/30fps
  • ISO-Empfindlichkeit: 80- 1000
  • Stromversorgung: Li-Ion Akku
  • Sonderfunktionen: Mono-Mikro, Live View, Gesichtserkennung
  • Abmessungen (B x H x T): 94,8 × 56,4 × 23,2 mm
  • Gewicht: 160 g

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.