Nikon 1V1 System Digitalkamera foto nikonGünstig ist sie nicht. Ein Hingucker auf den ersten Blick auch nicht. Doch wen kümmert das, wenn das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt? Bei der Nikon 1V1 System Digitalkamera versucht der Hersteller, die hohe Qualität seiner Profi-DSLR-Kameras auch für engagierte Hobbyfotografen bezahlbar zu machen. Ob das klappt, darüber berichtet Digital Kamera Vergleiche.

Vom Preis her geht die Nikon 1V1 System Digitalkamera sehr ambitioniert ran: Rund 700 Euro sind nicht gerade wenig. Dafür gibt es einen Fotoapparat mit einem hochauflösenden elektronischen Sucher, einem optischen Bildstabilisator und blitzschuh. Der Bildsensor hat eine Größe von 13,2 x 8,8 Millimeter und eine Auflösung von 10 Megapixeln, so dass eine hohe Fotoqualität drin sein dürfte. Dazu kommt ein sehr schneller Autofocus, der auch bei Serienbildern permanent scharf stellt und so eine brilliante Fotoqualität garantieren soll.

Die Nikon 1V1 System Digitalkamera – so ist die Bildqualität

Mit einer Durchschnittsnote von 1,8 ist die Nikon 1V1 System Digitalkamera nicht so gut, wie erwartet. Das liegt am Bildsensor, der bei anderen System-Digitalkameras größer ist und dementsprechend bessere Ergebnisse liefert. Zumindestens unter professionellen Gesichtspunkten, wo die Details auch in der Vergrößerung stimmen müssen. Für Chip ist die Fotoqualität nur “mittelmäßig”, sft bemängelt dabei “nicht auf höchstem Niveau.” Im Automatik-Modus liefert die Nikon 1V1 System Digitalkamera aber sehr ausgewogene Ergebnisse, und auch die Qualität der Full HD Videos, bei der die Nikon 1V1 System Digitalkamera in Stereo aufnimmt, ist exzellent.

Guter Monitor und Sucher – die Nikon 1V1 System Digitalkamera

Zumindestens die Kontrollorgane der Nikon 1V1 System Digitalkamera sind gelungen: Das gilt sowohl für den hochauflösenden Monitor als auch für den elektronischen Sucher. Die Serienbildgeschwindigkeit ist mit bis zu 60 Fotos pro Sekunde extrem hoch, nach 15 Bildern gibts aber erst mal Pause – zum Speichern. Möglich macht das ein professionelles Autofocus-System. Das Bedienkonzept ist leider sehr kompliziert, wenn der Käufer nicht auf die Automatik vertrauen möchte.

Urteil über die Nikon 1V1 System Digitalkamera

Angesichts des hohen Preises sind auch hohe Maßstäbe erlaubt. Dafür bringt die Nikon 1V1 System Digitalkamera allerdings zu wenig Bildqualität. Eine D-SLR dürfte da die bessere Alternative sein.

Pluspunkte
hoch aufgelöstes Display
Profi-Autofocus
gute Bildqualität
sehr gute Full HD Filme mit Stereoton
optischer Bildstabilisator

Minuspunkte
teuer
kein eingebauter Blitz

Technische Daten der Nikon 1V1 System Digitalkamera

  • Hersteller/Modell: Nikon 1V1 System Digitalkamera
  • Auflösung: 10 Megapixel
  • Sensor: C-MOS, Größe: 13,2 x 8,8 mm
  • Objektiv/Zoom: –
  • Display: 3 Zoll Diagonale, 921000 Pixel
  • Sucher: elektronisch
  • Bildstabilisator: optisch
  • Speicher intern/extern: k.A./SD, SDHC, SDXC
  • Dateiformate: JPG, RAW
  • Video: 1920 x 12080 Pixel/30 fps
  • ISO-Empfindlichkeit: 100 – 3200
  • Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku
  • Sonderfunktionen: Live View, Stereo-Mikro (auch extern anschließbar)Motivprogramme, 60 Serienbilder pro Sekunde mit Scharfstellung
  • Abmessungen (B x H x T): 113 x 76 x 43,5 mm
  • Gewicht: ca. 383 g ohne Akku

Kommentare sind geschlossen.