Sony Alpha 68: Neue SLT mit APS-C-SensorErsten Meldungen zufolge will Sony im März des kommenden Jahres in Form der Alpha 68 eine neue SLT-Kamera mit hochmodernem APS-C-Sensor auf den Markt bringen, die vor allem für ambitionierte Einsteiger interessant sein soll. 





Allgemeine Angaben über die neue Sony Alpha 68

Wie der Produktbezeichnung zu entnehmen ist, handelt es sich bei der Sony Alpha um eine direkte Nachfolgerin der überaus beliebten Alpha 65. Entsprechend dazu ist auch die Alpha 65 eine A-Mount-SLT-Kamera mit APS-C Exmor CMOS-Sensor, die mit 24 Megapixeln auflöst. Im Gegensatz zur Alpha 65 verfügt die Alpha 68 aber über das innovative 4D-Focus-System der deutlich teureren A77 II von Sony. Eine weitere Parallele zur besagten Alpha 7 ist das praktische Drehrad auf der Rückseite der Kamera. Darüber hinaus verfügt die Sony Alpha 68 über einen speziellen BIONZ X Bildprozessor, mit dem eine beeindruckende ISO-Abdeckung von ISO 100 bis hin zu ISO 25.600 erzielt wird. Zudem wurde die Alpha 68 mit 15 Sensoren ausgestattet, welche als sogenannte Kreuzsensoren dienen, sodass einer stetigen Bildverfolgung nichts im Wege stehen sollte.

Weitere Produkthighlights im Detail

Die neue Alpha 68 ist eine angenehm handlich geformte A-Mount-Kamera aus dem Hause Sony, die einen besonders breiten AF-Bereich mit 79 Messfeldern abdeckt. Zudem stehen ambitionierten Fotografen Hybrid-AF und Fast-AF-Tracking zur Verfügung. Der Spiegel der Kamera ist teildurchlässig, wodurch bei Serienaufnahmen eine konstante Schärfennachführung möglich ist. Passend dazu ist die Sony Alpha 68 mit einem hochmodernen f2,8 AF-Sensor ausgestattet, mit dem sogar bei extrem schlechten Lichtverhältnissen noch immer ganz hervorragende Ergebnisse zu erzielen sein sollen. In diesem Zusammenhang ist auch gleich zu erwähnen, dass mit der Sony Alpha nicht bloß Einzelfotos und Serienaufnahmen, sondern natürlich auch Videos aufgezeichnet werden können.

Vorläufiges Fazit

Wie zu Beginn bereits angemerkt wurde, will Sony mit der neuen Alpha 68 vor allem anspruchsvolle Einsteiger ansprechen. Wie viele Neueinsteiger im kommenden März tatsächlich zugreifen, dürfte aber davon abhängen, ob die Händler sich an die vorab ausgesprochenen Preisempfehlungen halten. Diese liegen bei 599 Euro für ILCA-68 α68 Body, beziehungsweise 699 Euro für das Kit mit SAL18552 Objektiv und sind damit für eine Einsteigerkamera mit recht hoch angesetzt. Wobei betont werden muss, dass die Preisempfehlungen in Anbetracht des Gebotenen fair sind.

Bild oben aus dem Pressebereich von sony.de

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.